Aschaffenburg

Hoher Sachschaden

Photovoltaikanlage gerät in Brand

Archivartikel

Niedernberg.Vermutlich aufgrund eines Defekts ist am Dienstagnachmittag eine Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Wohnhauses in Brand geraten. Es entstand erheblicher Sachschaden. Während der Löscharbeiten erlitten vier Feuerwehrmänner Kreislaufprobleme. Zwei wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt, die anderen beiden wurden vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Ein Zeuge nahm gegen 13.40 Uhr zunächst eine leichte Rauchentwicklung am Nachbaranwesen wahr und wählte sofort den Notruf. Als die Feuerwehr am Einsatzort in der Karlsbader Straße eintraf, hatten die Flammen bereits auf den Dachstuhl des Wohnhauses übergegriffen. Über mehrere Stunden bekämpften die Löschmannschaften aus Niedernberg, Großwallstadt und Großostheim bei großer Hitze den Brand. Insgesamt entstand an dem Wohnhaus ein Sachschaden, der nach ersten Schätzungen vermutlich im sechsstelligen Bereich liegen dürfte.

Während des Brandes befanden sich keine Personen in dem Anwesen. Nach den ersten Ermittlungen durch die Obernburger Polizei deutet alles darauf hin, dass das Feuer aufgrund eines Schadens an der auf dem Dach installierten Photovoltaikanlage ausgebrochen war.