Aschaffenburg

Erfolgreiche Ermittlungen 26-Jähriger sitzt nun in Justizvollzugsanstalt

Rauschgift im Darknet bestellt

Archivartikel

Wörth am Main.Nachhaltige Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg und der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft führten am Mittwoch zur Festnahme eines 26-jährigen Mannes. Dieser steht in Verdacht, größere Mengen Rauschgift besessen zu haben. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nachdem bei den Ermittlern Hinweise zu einer Darknet-Bestellung des Manns über größere Mengen Amphetamin eingegangen waren, geriet er in das Visier der Polizei. In diesem Zusammenhang wurde ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung in Wörth a. Main erwirkt. Dabei wurden am Mittwoch bei dem 26-Jährigen ein Kilogramm Marihuana, 150 Gramm Haschisch sowie 120 Gramm Amphetamin gefunden werden. Der Tatverdächtige wurde im Anschluss vor Ort vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde der Tatverdächtige noch am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Dieser ordnete aufgrund des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge die Untersuchungshaft gegen den Mann an. Der 26-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.