Aschaffenburg

Großbrand 34-jähriger Tatverdächtiger wurde ermittelt

Verwirrter ehemaliger Mitarbeiter im Visier

Archivartikel

Stockstadt.Nach dem schadensträchtigen Großbrand am Osterwochenende in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb (wir berichteten) steht inzwischen fest, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat im Zuge intensiver Ermittlungen einen Tatverdächtigen ermittelt, der am Freitag in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht wurde. Der offenbar psychisch belastete 34-Jährige

...
Sie sehen 14% der insgesamt 3055 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00