Assamstadt

Fastnachtssaison Die FG „Schlackohren“ eröffneten neue Saison / Rückblick auf eine erfolgreiche Kampagne

Daniela I. und Falk I. bestens gestartet

Archivartikel

Ehrungen, Rückblick auf die vergangene Saison und Inthronisation des Prinzenpaares standen bei der Eröffnung der Fastnachtskampagne in Assamstadt an.

Assamstadt. Ein großes Geheimnis machten die Verantwortlichen der „Schlackohren“ schon immer um das neue Prinzenpaar und dessen Identität.

Zur Eröffnung der aktuellen Kampagne 2019/20 toppten die Sitzungspräsidenten Heiko Wachter und Wolfram Zeitler die „Geheimhaltungspflicht“ dieser Personalie noch einmal.

Mit dem ausscheidenden Prinzenpaar Bianca I. und Benedikt I., Elferrat, Prinzengarde und Musikkapelle zogen die etwa 250 Besucher der Eröffnungsveranstaltung am Freitag gegen 22 Uhr von der Asmundhalle zur Wohnung der „Auserwählten“, um das neue närrische Herrscherpaar in die Halle zu geleiten. Die Überraschung war gelungen, denn mit Daniela I. und Falk I., (Daniela und Falk Rumann) hatte wohl niemand gerechnet.

Die beiden „Reingeschmeckten“, wie sich das freudestrahlende Prinzenpaar selbst vorstellte, fühlen sich seit Jahren in der Gemeinde sehr wohl, obwohl sie noch nicht so lange ihren Heimatgemeinden Haßfurt und Meißen den Rücken gekehrt haben. Mit der Proklamation zum neuen Prinzenpaar dürfte der Integrationsprozess abgeschlossen sein.

Dass die „Schlackohren“ richtig feiern können, ist bekannt. Nicht umsonst gehören die drei Prunksitzungen und der legendäre Rosenmontagsumzug zum Besten, was das närrische Repertoire der tauberfränkischen Fastnacht zu bieten hat.

Beliebte Prunksitzungen

Nicht ohne Stolz erwähnte der Vorsitzende Carsten Diehm in seinem Rückblick auf die Kampagne 2018/19, dass für die drei Prunksitzungen 173 Eintrittskarten mehr verkauf wurden als im Jahr zuvor. Mit einem kurzweiligen Abendprogramm und der Cleverle-Raterunde „Dalli Klick“, umrahmt von der Assamstadter Musikkapelle unter Dirigent Peter Ruppert, startete das närrische Volk zum Auftakt ein Feuerwerk der guten Laune, das bis zum Aschermittwoch einige Höhepunkte verspricht.

In seinem Rückblick ging Carsten Diehm nochmals auf die wichtigsten Stationen der zurückliegenden erfolgreichen Saison 2018/19 ein, die schon mit der überraschenden Präsentation von „B&B“, Bianca I. und Benedikt I. als Prinzenpaar einen Höhepunkt hatte. Die beiden versprachen in ihrer Antrittsrede eine „rauschende Kampagne“ und damit nicht zu viel.

Rekordzahlen bei den drei Prunksitzungen, ein närrischer Gaudiwurm der Superlative am Rosenmontag, an dem die Wagenbauer und Fußgruppen einmal mehr ihre ganze Kreativität zeigten, und ein toller Abschluss bei der Kinderprunksitzung in der ausverkauften Asmundhalle mit dem Kinderprinzenpaar Mila und Simon unterstrichen dies eindrucksvoll. Vor den Ehrungen langjähriger Mitglieder präsentierte der Vorsitzende den Jahresorden der Saison 2019/20, der vom stellvertretenden Vorsitzeden, Thomas Rupp, kreiert wurde. Der als Babyschnuller stilisierte Orden mit der Inschrift „Am Kindergartenumbau wurde nicht gespart, da sich das Schlackohr gerne paart“, beschäftigt sich mit dem abgeschlossenen Erweiterungsbau des Kindergartens, denn der Schlackohrennachwuchs brauchte dringend neuen Platz.

Geehrt wurden für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Liane Möhler. 33 Jahre bei den „Schlackohren“ sind Michaele Bany, Martina Zuck, Silvia Kurock und Reinhard Scherer. Rudolf Arnold gehört dem Verein seit 44 Jahren an. Eine ganz besondere Ehrung wurde Karl Hellmuth zuteil. FG-Vorsitzender Carsten Diehm ernannte das Urschlackohr, das seit 53 Jahren zu den Aktivposten des Vereins gehört, unter großem Applaus der Gäste, zum Ehrenmitglied der FG.

Höhepunkt des Eröffnungsabends war schließlich die Präsentation des neuen Prinzenpaares der „Schlackohren“. Nach zahlreichen Hausbesuchen und intensiven Gesprächen war es den Prinzenpaar-Scouts Alexandra Wachter und Corina Frank gelungen unter 22 Paaren die beiden Assamstadter Neubürger Daniela und Falk Rumann für dieses ehrenvolle Amt zu begeistern. Die „Schlacköhrchen“ werden vom Kinderprinzenpaar Emma und Lean (Emma Geißler und Lean Hügel) regiert. Mit Blumen bedankten sich die Sitzungspräsidenten Wolfram Zeitler und Heiko Wachter beim scheidenden Prinzenpaar Bianca I. und Benedikt I., das sich gerne an die zurückliegenden tollen Tage erinnerte.

Volles Programm

Auch in der Saison 2019/20 werden wieder drei Prunksitzungen am Samstag, 15. Februar, um 18 Uhr, am Samstag, 22., und am Sonntag, 23. Februar jeweils um 18.30 Uhr angeboten. Der große Rosenmontagsumzug schlängelt sich am 24. Februar ab 13.11 Uhr durch die Straßen des Ortes und mit der Kinderprunksitzung am Dienstag, 25. Februar, um 13 Uhr, klingen die närrischen Tage in der Schlackohrenhochburg aus.

Der Kartenvorverkauf für die Prunksitzungen in der Grundschule findet am 25. Januar um 18 Uhr statt. Eintrittskarten gibt es auch im Internet und am 17. und 20. Januar sind sie zudem bei der Volksbank erhältlich.