Assamstadt

Projektgruppe Brauchtum Heimatabend am heutigen Samstag

Dialekt und Assamstadter Humor werden gepflegt

Assamstadt.Nachdem der erste Assamstadter Heimatabend vor zwei Jahren großen Anklang in der Bevölkerung gefunden hatte und der Wunsch nach einem neuen Heimatabend immer wieder an die Projektgruppe heran getragen wurde, haben die Verantwortlichen sich entschieden, einen Assamstadter Heimatabend zu veranstalten. Er soll am heutigen Samstag um 19 Uhr im Gemeindezentrum über die Bühne gehen.

Die Vorbereitungen laufen seit längerem auf Hochtouren. Der Projektgruppe Brauchtum ist es gelungen, für diesen Heimatabend die „Jakobs Stubenmusik“ aus Markelsheim zu verpflichten. Diese übernimmt nicht nur die gesamte musikalische Umrahmung des Abends, sondern sorgt auch mit lustigen, herzerfrischenden Liedern und humorvollen, frechen Wortbeiträgen für einen äußerst humorvollen Unterhaltungsabend. Bereichert wird das etwa dreistündige Programm mit mehreren lustigen Sketchen und Zwiegesprächen bekannter Assamstadter. Szenen mitten aus dem Leben gegriffen verleihen dem Heimatabend eine gewisse Aktualität, gewürzt mit echtem Assamstadter Humor. Unter anderem wird gerade die jüngere Generation darüber informiert, dass früher alles „gonz onnerscht wor wie häüt.“

Dabei kommt auch der Dialekt nicht zu kurz. Denn gerade die Pflege des Assamstadter Dialekts ist ein Herzensanliegen der Projektgruppe „Brauchtum.“

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 6. Oktober, um 19 Uhr.