Assamstadt

Freie Bürgerliste Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert

Vollgas geben für die Zukunft von Assamstadt

Assamstadt.Die Freie Wählerliste und die Bürgerliste“ vereinigen sich in Assamstadt zur „Freien Bürgerliste“ und machen sich somit gemeinsam auf den Weg, um die Zukunft der Gemeinde zu gestalten.

Der Gesetzgeber in Baden-Württemberg hat den Weg freigemacht, auf einer Wahlvorschlagsliste doppelt so viele Kandidaten pro Liste aufzustellen wie es Kandidaten im Gemeinderat gibt. Dies gilt für Kommunen mit weniger als 3000 Einwohnern.

Diese Änderung nahmen die Vertreter der beiden bisher bestehenden Listen zum Anlass, um darüber zu beraten, ob es nicht sinnvoll wäre, mit nur einer gemeinsamen Liste bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai anzutreten. „Die Arbeit im Gemeinderat, war nie von parteipolitischer Gegensätzlichkeit geprägt, sondern von einer konstruktiven Zusammenarbeit über die Grenzen unserer beiden Listen hinweg“, so Anselm Deißler, Listenführer der bisherigen Freien Wählerliste.

Jochen Hügel von der bisherigen „Bürgerliste“ ergänzt hierzu: „Wir sind davon überzeugt, dass die anstehende Gemeinderatswahl eine Persönlichkeitswahl sein wird. Assamstadt ist ein Ort von noch überschaubarer Größe und die Kandidaten sind gut in das örtliche Leben integriert und damit wohlbekannt. Deshalb ist es ein Gebot der Stunde, mit einem gemeinsamen Wahlvorschlag in die Gemeinderatswahl zu gehen.“

Die eine neue Liste trägt den Namen Freie Bürgerliste. Auf ihr kandidieren 18 Assamstadter Bürger unter dem Motto „Wir sind Eins! Gemeinsam für ein starkes Assamstadt!“. Die Kandidaten freuen sich bereits darauf, Mitte Mai in einer Kandidatenvorstellung der Assamstadter Bevölkerung Rede und Antwort zu stehen. fbl