Bad Mergentheim

„Town & Country Stiftung“ Spende für Verein der Freunde und Förderer des Caritas-Krankenhauses

1000 Euro für Klinikclowns gespendet

Bad Mergentheim.Der Verein der Freunde und Förderer des Caritas- Krankenhauses unterstützt mit den Klinikclowns die Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Für das Engagement wurde man nun mit 1000 Euro von der „Town & Country Stiftung“ gefördert.

Ziel der Klinikclowns Frosch und Hanni ist es, den Kindern in den Krankenhäusern eine Auszeit vom Klinikalltag zu ermöglichen und auch den Angehörigen Zeit, Aufmerksamkeit und sorglose Momente zu schenken. Die Clownsvisiten erfolgen ein- bis zweimal pro Monat. Aktuell besteht der Wunsch, die Besuchstermine zu erhöhen. Die Spende soll diesem Vorhaben zugutekommen. Stefan Goldschmitt, Botschafter der „Town & Country Stiftung“, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte: „Für die Kinder sind die Clownsnasen eine unbeschreiblich wichtige Bereicherung im Klinikalltag. Durch sie können die Kinder für ein paar Momente ihre Sorgen vergessen und auch mal wieder nur Kind sein.“

Die „Town & Country Stiftung“ vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den „Town & Country Stiftungspreis“. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600 000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt. pm