Bad Mergentheim

Rotary Club Bad Mergentheim Spende für den Integrationskindergarten St. Johannes

6500 Euro für ein neues Trampolin

Die Anschaffung eines Trampolins ermöglicht der Rotary Club Bad Mergentheim dem Integrationskindergarten St. Johannes.

Bad Mergentheim. Clubpräsidentin Ursula Schulte-Schlingmeyer, Schatzmeister Erhard Ikas und Dino Trslic überreichten bei einem Besuch im Kindergarten einen Scheck über 6500 Euro an Kindergartenleiterin Sylvia Schmezer, Integrationskraft Anette Roppert-Leimeister und den Leiter des katholischen Verwaltungszentrums Peter Striffler.

Kindergartenleiterin Sylvia Schmezer und Integrationskraft Anette Roppert-Leimeister hatten bereits im vergangenen rotarischen Jahr bei einem Abendmeeting die Konzeption des Integrationskindergartens und die Zusammenarbeit mit der integrativen Kindertagesstätte „Villa Fröhlich“ (Krautheim) vorgestellt und dabei einen tiefen Eindruck hinterlassen. Die inklusive Bärengruppe im Kindergarten St. Johannes gibt es seit Anfang 2016.

Die Kleingruppe startete zunächst mit zwei „Eisbärenkindern“ aus Krautheim. Inzwischen sind es sechs Kinder, die täglich mit Kleinbus oder Taxi in die Herrenwiesen gebracht werden und dort den Kindergartentag gemeinsam mit den „Braunbären“ verbringen.

Neben dem gemeinsamen Kindergartenaktivitäten gibt es individuelle Therapieangebote für die „Eisbären“. Dazu gehören Physiotherapie, sonderpädagogische Förderung, Musiktherapie und Sehfrühförderung in Zusammenarbeit mit dem Blindeninstitut in Würzburg.

Nicht nur Clubpräsidentin Ursula Schulte-Schlingmeyer zeigte sich vom Umgang der Kinder tief beeindruckt. Das Miteinander der Kinder bietet einen unglaublichen Lerneffekt. Nicht erkrankte Kinder lernen ein gutes Sozialverhalten. Die erkrankten Kinder wiederum eifern ihren gesunden Altersgenossen nach. Somit werden alle Kinder gleichermaßen gefordert und gefördert.

Beim Besuch der Präsidentin des Rotary Clubs im Kindergarten bedankten sich die Kinder mit einem Gedicht und einem Lied für die Spende der Bad Mergentheimer Rotarier, die die Anschaffung des Trampolins ermöglicht.

Club-Präsidentin Schulte-Schlingmeyer und ihre Begleiter nutzten die Gelegenheit, um mit Sylvia Schmezer, Anette Roppert-Leimeister und Peter Striffler den Austausch zu vertiefen. rc