Bad Mergentheim

Marienstatue restauriert

Über 200 Jahre alte "Pietà"

Bad Mergentheim.Eine leere Nische kleidete bisher den Eingang zum Eckhaus Kirchstraße/Holzapfelgasse. Es fehlte die passende Marienfigur über dem Eingang. Die über 200 Jahre alte "Pietà" wurde gerade in liebevoller Kleinarbeit restauriert und kehrt nun an ihren Stammplatz zurück.

Der Restaurator Klaus Hub aus Künzelsau hatte die schwierige Arbeit an der unter Denkmalschutz stehenden Lindenholz-Pieta übernommen. Nichts durfte falsch übermalt oder überarbeitet werden. Farb- und Kunststoffschichten mussten vorsichtig entfernt, Defekte kunstvoll gekittet werden. An den Gesichtszügen und der Körperhaltung der Figuren erkennt man die einfühlsame Betrachtungsweise eines fränkischen Künstlers: Der Kopf ist spielerisch nach rechts geneigt, die Augen sind halb geöffnet, liebliche Mund- und Gesichtszüge runden das Ganze ab. Die frische Farbgebung nach der Restaurierung belebt das ganze Haus, die Barocktür und den Platz davor. Das Bürgerforum "Stadtbild" hat einen maßgeblichen Anteil der Restaurierungskosten übernommen. pm