Bad Mergentheim

RC Dreigang

„A weng rauf und runter“

Archivartikel

Bad Mergentheim.Nahezu 20 Radler des RC Dreigang haben der großen Hitze am vergangenen Sonntag getrotzt und die Eröffnungs-Radtour des Europäischen Kulturradweges mitgemacht. Wie die Broschüre verspricht, es ging „rüwer und nüwer“, aber auch „a weng rauf und runter“ durch das alte Büttharder Amt. Wenn man mit dem Auto die B19 in Richtung Würzburg befährt, dann weiß man: Bernsfelden, Simmringen, Tiefenthal, vielleicht noch Gaurettersheim und Bütthard! Wer aber kennt dann Höttingen, Gützingen und Bowiesen? Deshalb empfiehlt der RC Dreigang diesen Radweg einmal selbst unter die Pedale zu nehmen. In und um Bütthard führt der Kulturradweg durch die Landschaft am Westrand des Ochsenfurter Gaus, dessen Charakter von Feldern, Wald und sanften Hügeln bestimmt wird.

Die Strecke umfasst das ehemalige Amt Bütthard des Würzburger Hochstifts, dessen Ortschaften sich nach dem Ende des Alten Reiches 1806 in drei Ländern wiederfanden: in Bayern, Württemberg und Baden. Die Strecke ist gut ausgeschildert. Den Flyer mit Radkarte erhält man zum Beispiel an der Martinkapelle in Bütthard aber sicher auch in der Gemeindeverwaltung in Bütthard oder auch in Igersheim. Zum Abschluss der Eröffnungs-Radtour trafen sich alle Teilnehmer zu Kaffee und fränkischem Blooz am „Fürstenbild“, der Gedächtniskapelle zwischen Bernsfelden und Oesfeld. Die Eheleute Winnie und Herbert Schmidt hatten die Tour für den Verein vorbereitet. rc