Bad Mergentheim

Deutschorden-Compagnie Zur 800-Jahr-Feier nach St. Leonhard / Weinverkostungsabend geplant

Abordnung wieder in Südtirol zu Gast

Bad Mergentheim.Auch dieses Jahr wird es wieder eine Fahrt der „Weiß-Blauen“ nach Südtirol geben und zwar nach St. Leonhard im Passeier. Diese Pfarre feiert, so wie Mergentheim und Würzburg, auch die 800 Jahre Kommenden-Stiftung.

Der Weg führt über Bozen und Meran ins Passeier. Um die Fahrt dort hin interessanter zu gestalten, könnte man ja auf dem Weg durchs Eisack- und Etschtal einige Weingüter besuchen und mit einer Verkostung verbinden.

Pater Christian OT hat sich schon schriftlich für den Besuch der „Weiß-Blauen“ bedankt. Zwei Events sind nun geplant. Erste Idee: Von den in Frage kommenden sechs Weingütern die Spitzenweine nach Bad Mergentheim zu holen und damit vor Ort eine „Weinfahrt ins Passeiertal“ mit den dazu nötigen Erklärungen für einen auch größeren Kreis anzubieten und dann mit reichem Wissen und Erkenntnissen später in St. Leonhard dabei zu sein. Gute Idee, aber wer macht es? In der Regel ist es ja so, wer eine Idee hat, führt sie auch aus. So wurden nun aus dem reichen Angebot, sechs Weinerzeuger ausgesucht, Spitzen-Weine verkostet und auf den Weg gebracht. Der Termin für diese Eventveranstaltung soll passend im Herbst stattfinden. Die Compagnie hat auch ein Mitglied, das einmal einen Küchen-Geschmackskurs in Südtirol, in 1400 Meter Höhe, mitgemacht hat. So wäre auch die Beschäftigung mit Messer und Gabel an diesem einmaligen Abend im Arsenal gesichert.

Beim zweiten Event geht es um die Fahrt selbst – nach Südtirol. Das dortige Weinbaugebiet ist kleiner, als man meinen sollte. Gerade einmal auf 5400 Hektar gedeiht der Reichtum eines ganzen Landes so vielfältig wie die Landschaft ist, mit grünen Tälern und Dreitausendern, mit Palmen und Apfelbäumen, so abwechslungsreich ist der Wein. Ganze zwölf weiße und neun rote Rebsorten erlaubt das italienische Weingesetz für Südtiroler DOC-Weine. Der Vorkoster hat die besten sechs Weine des Jahres 2018 bestimmt und hofft die richtige Auswahl für dieses herbstliche Event der „Weiß-Blauen“ getroffen zu haben.

Wer sich noch zum Novembertrip, mit dem eigenem Auto, anschließen möchte, ist laut Pressemitteilung der Deutschorden-Compagnie auch dazu gerne willkommen. Weitere Infos zum Weinverkostungsabend folgen noch. DOC