Bad Mergentheim

Gründung Neue Selbsthilfegruppe

Austausch über Schmerzen

Bad Mergentheim.Eine Gruppe von Betroffenen wird in Bad Mergentheim eine Selbsthilfegruppe für Schmerzpatienten gründen. Entstanden ist diese Idee durch eine „Schmerzwerkstatt“. Ein Zusammentreffen verschiedenster Schmerzpatienten, eingeladen durch Dr. Sabine Bau, Caritas-Krankenhaus, Dr. Martin Krumbeck, Schmerzklinik Löffelstelzen, und Dr. Johanne Raqué, Schmerzklinik Löffelstelzen. Nach vier Monaten mit jeweils einem Treffen kam man zu dem Ergebnis, dass der Erfahrungsaustausch gut tut und dem Einzelnen neue Erkenntnisse bringt. Angespornt dadurch wird nun eine Selbsthilfegruppe gegründet. Diese wird keine Bewegungsgruppe sein, sondern soll helfen, durch Gespräche die eigenen Schmerzen besser zu verstehen und lernen damit umzugehen. Erfahrungsaustausch zum Beispiel über Erfolge mit der Schulmedizin, Alternativmethoden, Akkupunktur, Wärme- oder Kältebehandlung, usw. Das Feld der Möglichkeiten ist sehr groß. Die Gruppe trifft sich immer am ersten Dienstag eines Monats, also das erste Mal am Dienstag, 6. November, von 19 bis 20.30 Uhr im Hotel Bundschu im Bistro (barrierefrei).