Bad Mergentheim

Kurverwaltung FDP-Betreuungsabgeordneter zu Besuch

Beeindruckt vom Konzept

Archivartikel

Bad Mergentheim.Im Rahmen seiner Sommertour machte der neue FDP-Betreuungsabgeordnete für den Main-Tauber-Kreis, Stephen Brauer, MdL jüngst auch Station bei der Kurverwaltung in Bad Mergentheim. Kurdirektorin Katrin Löbbecke hatte den frisch gebackenen Parlamentarier zu einem Antrittsbesuch eingeladen.

Persönlicher Referent

Begleitet wurde der Landtagsabgeordnete von seinem persönlichen Referenten, Benjamin Denzer, der zudem auch dem Kreisverband der Freien Demokraten im Landkreis vorsteht. Im Mittelpunkt des gegenseitigen Austauschs standen unter anderem Fragen der aktuellen Gesundheits- und Sozialpolitik sowie verschiedene touristische und infrastrukturelle Belange.

Bei einem ausgedehnten Rundgang durch die großzügigen Liegenschaften sowie den Kurpark verdeutlichte die Kurdirektorin dem Abgeordneten die Aufgaben, die die Kurverwaltung tagtäglich zu bewältigen hat. Ferner durfte sich der FDP-Politiker im Rahmen eines „Selbstversuches“ im Brunnentempel von der hohen Qualität des Bad Mergentheimer Heilwassers überzeugen.

Beeindruckt zeigten sich Brauer und Denzer sowohl von der inhaltlichen und baulichen Konzeption des Kurhauses als auch vom Haus des Gastes. „Es wird deutlich, dass hier seit vielen Jahren erfolgreich im Team gearbeitet und dabei Wegweisendes für die Zukunft des Kurstandortes Bad Mergentheim erdacht und insbesondere auch bereits umgesetzt wurde“, beschreibt MdL Brauer seine Eindrücke im Rahmen des Rundgangs.

Die Kurdirektorin brachte dem Besuch aus der Politik die Vorzüge des Gradierpavillons nahe, der sich seit seiner Eröffnung einer anhaltenden Beliebtheit bei den Kurgästen und Einheimischen erfreut.

„Wir benötigen weiterhin aktive Unterstützung seitens der Politik, wenn wir die Attraktivität unseres Standortes auch zukünftig und langfristig aufrechterhalten wollen“, so die Kurdirektorin. „Nicht zuletzt in puncto energetische Gebäudesanierung und bauliche Instandhaltung stehen wir in den kommenden Jahren vor großen Aufgaben“, so Katrin Löbbecke.

Für Stärkung einsetzen

Brauer versprach abschließend, sich als Betreuungsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für den ländlichen Raum für eine weitere Stärkung Bad Mergentheims einzusetzen. „Das hier vorhandene medizinische Know-how und das große touristische Potential gilt es von Seiten des Gesetzgebers nachhaltig mit den entsprechenden Förderprogrammen zu unterstützen“, beschreibt der Abgeordnete die Stoßrichtung seiner zukünftigen parlamentarischen Arbeit im Stuttgarter Landtag.