Bad Mergentheim

Fotowettbewerb „Bronzekunst“ 200 Bilder eingereicht / Gewinner wurden ermittelt

Bunt oder einfach originell

Archivartikel

Bad Mergentheim.Der Fotowettbewerb „Bronzekunst zu Gast im Kurpark“ unter dem Motto „Die schönsten Winter- und Frühlingsimpressionen der Skulpturen von Ihnen eingefangen“ endete am 30. April. Mit insgesamt über 200 eingereichten Fotos wurden die Erwartungen, nach zögerlichem Beginn, doch noch weit übertroffen. Die Jury, bestehend aus Fotograf Holger Schmitt, Hobbyfotograf Jens Hackmann und Carsten Müller, Pressesprecher der Stadt Bad Mergentheim, trafen sich letzte Woche bei der Kurverwaltung, um im Beisein von Kurdirektorin Katrin Löbbecke und Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen die Gewinner zu ermitteln.

Die Jury einigte sich zuerst auf die drei Auswahlkriterien „Gesamteindruck“, „Technische Gestaltung“ und „wie ist das Ausstellungsstück in den Kurpark integriert?“ und traf dann eine engere Vorauswahl von rund 20 Fotos. Aus dieser Vorauswahl wurden dann die drei Gewinner ermittelt. Zudem schlug die Jury vor, noch zwei Originalitätspreise zu vergeben. Dieser Vorschlag wurde daraufhin Künstler Thomas Reichstein unterbreitet, der sich sofort dazu bereiterklärte, noch zwei weitere Preise zu stiften. Ende Juni/Anfang Juli wird die Preisverleihung in Anwesenheit des Künstlers Thomas Reichstein stattfinden.

In Kürze haben Interessierte die Möglichkeit, die rund 20 Fotos, die in die engere Auswahl gekommen sind, auf der Internetseite www.bad-mergentheim.de anzuschauen. Über die Startseite gelangt man auf die Bildergalerie.

Die Skulpturenausstellung ist noch bis Herbst 2019 im Kurpark zu sehen. kv