Bad Mergentheim

„Gesangverein 1857 Edelfingen“ Rückblick auf 2018 bei Hauptversammlung geworfen / Dr. Theo Eras war kunstgerechte Vertretung

Bunter Mix aus neuen und alten Titeln dargeboten

Archivartikel

Edelfingen.Von einem ereignisreichen und guten 2018 berichtete die Vorsitzende Karin Stephan bei der Hauptversammlung des „Gesangvereins 1857 Edelfingen“. Diese würdigte die „hervorragende Arbeit“ von Chorleiter Peter Ruppert.

In der seit 19 Jahren bewährten Chorgemeinschaft mit dem „Liederkranz Althausen 1845“ habe man insgesamt neun Auftritte gehabt. Perfekt seien sowohl die Auswahl aus neuen und bekannten Liedern als auch die Einstudierung gewesen. Im Frühjahr sei man in Böttigheim zu Gast gewesen, neben dem eigenen Herbstkonzert habe man noch Ständchen und die üblichen Auftritte zum Jahresende gehabt.

Dr. Theo Eras gebühre großen Dank dafür, dass er während der Erkrankung des Chorleiters das Amt des Dirigenten bereitwillig und kunstgerecht übernommen habe. Der stattliche Projektchor „Just Together“ habe beim Jubiläumskonzert in Markelsheim mitgewirkt.

Die neu zum Verein gekommene Musicalabteilung „Perform Your Style“ habe unter der Leitung von Alexa Hurka in wenigen Monaten schon viel erreicht und ihr Können bei der Halloween-Show und bei Auftritten in der Umgebung präsentiert.

Etliche sängerische Auftritte habe die Chorgemeinschaft auch für das neue Jahr geplant: Am 30. März werde man das Frühjahrskonzert des Männergesangvereins Concordia Apfelbach mitgestalten, das eigene Herbstkonzert werde am 20. Oktober in Althausen stattfinden. Möglicherweise werde man auch am 1. Juni beim Chorfest zur Bundesgartenschau in Heilbronn auftreten. Vorgesehen sei auch wieder die musikalische Bereicherung der verschiedenen Veranstaltungen der Ortschaften zum Jahresende.

Derzeit habe man 13 Aktive im Stammchor und 20 in der Musicalabteilung, dazu 41 Passive. Dank gelte, so die Vorsitzende, den Sängern für den „überwiegend guten Probenbesuch“, den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und Horst Mies dafür, dass er im Sportheim die Geselligkeit nach dem Singen möglich mache.

Musikalische Auftritte

Schriftführerin Silke Gerloff präsentierte, von Karin Stephan verlesen, umfassend die musikalischen Auftritte und geselligen Veranstaltungen 2018 sowie das Repertoire von 33 Liedern, das der Stammchor in dieser Zeit dargeboten habe. Zufrieden mit Chor und Beteiligung bei den Proben zeigte sich Chorleiter Peter Ruppert. Theo Eras sprach er seinen Dank für die nötige Vertretung aus. Für die Zukunft wünsche er sich einige weitere Auftritte zur Motivation der Sänger, ebenso die Bereitschaft zum Lernen neuer Lieder und zur Auffrischung solcher, die man vor Zeiten schon einmal gesungen habe. Für die 2018 in den Verein integrierte Musicalabteilung „Perform Yourstyle“ berichtete deren Leiterin Alexa Hurka über ein erfolgreiches Jahr. Stark gewachsen sei die Zahl der aktiven Mitglieder und es bereite besondere Freude, dass auch sieben Jungs aktiv dabei seien. Vielbeachtete Auftritte habe man 2018 gehabt. Beteiligt habe man sich an „Amazing Grace“ in Lauda. Für das neue Jahr habe Alexa Hurka das Musiktheater „Sternengarten“ geschrieben, das am ersten Novemberwochenende in Edelfingen und danach in Dittigheim aufgeführt werden solle. Nachdem David Hurka die solide Kassenlage der Abteilung dargestellt hatte, informierte Hauptkassiererin Susanne Müller über die Finanzen des Gesamtvereins.

Eine „hervorragende Kassenführung“ bescheinigte ihr danach Kassenprüfer Horst Mies auch im Namen von Dorothea Wolpert.

„Ich brauche euch“, versicherte in seinem Grußwort Ortsvorsteher Detlef Heidloff. „Ihr macht eure Sache wirklich gut“. Erfreulich sei es, dass die Integration der Musical-Abteilung in den Gesangverein so gut geklappt habe und „sie es schafft, zu begeistern“. Auf seinen Vorschlag hin beschloss die Versammlung einstimmig die Entlastung des Vorstands. peka