Bad Mergentheim

Duale Hochschule im Schloss in Bad Mergentheim Professor Dr. Seon-Su Kim als Leiter bestätigt

Campus-Gestalter für sechs weitere Jahre

Archivartikel

Bad Mergentheim/Mosbach.Professor Dr. Seon-Su Kim, Jahrgang 1974, bleibt Leiter des Campus Bad Mergentheim der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Er wurde von den Aufsichtsgremien für weitere sechs Jahre in sein Amt gewählt.

Im Frühjahr 2012 hatten der Akademische Senat und der Hochschulrat Prof. Kim erstmals zum Campus-Chef im Deutschordensschloss gemacht. Jetzt wurde Kim als Teil der Hochschulleitung und Campusleiter der Außenstelle Bad Mergentheim der DHBW Mosbach einstimmig bestätigt. Seon-Su Kim konnte sich in einem starken Bewerberfeld durchsetzen, heißt es weiter in einer Pressemitteilung der Dualen Hochschule.

„Die Bestätigung im örtlichen Senat und im Hochschulrat war sehr klar und eindeutig, dafür bin ich sehr dankbar und freue mich darüber“, sagte Prof. Kim auf Nachfrage gegenüber unserer Zeitung und er erklärte weiter: „Ich nehme das auch mit als klares Bekenntnis für den Campus Bad Mergentheim und für die Region – und als klaren Auftrag hier vor Ort die Dinge positiv weiter zu entwickeln, im Bereich Digitalisierung und auch Internationalisierung. Man schenkt mir erneut das Vertrauen und übergibt mir eine große Verantwortung. Es wartet viel Arbeit auf mein Team und mich. Ich habe mich dafür angeboten und gehe nun gestärkt, mit großer Freude und Motivation auf die anstehenden Projekte und Themen zu.“

Rektorin Prof. Dr. Gabi Jeck-Schlottmann sieht in dem Wahlergebnis eine Bestätigung der eingeschlagenen Strategie für den Campus wie auch für die gesamte DHBW Mosbach. „Seon-Su Kim hat den Campus durch stürmische Jahre geführt. Als Ressortleiter für Internationales hat er das besondere Profil der Außenstelle geschärft“, so die Professorin. Während seiner Amtszeit trieb Kim den Studierendenaustausch wie auch den Austausch von Dozenten voran, weitete das englischsprachige Studienangebot aus und etablierte ein Double-Degree-Programm. Bereits 2014 startete mit dem „Sommer im Schloss“ ein Pilotprojekt zur Gewinnung von EU-Abiturienten für ein duales Studium. Mit dem „Zentrum für Internationale Fachkräfte“ konnte die Hochschule zudem ein Verbundprojekt großen Umfangs an Land ziehen.

Auch der Präsident der DHBW, Professor Arnold van Zyl, zeigte sich nach der Wahl erfreut: „Die erneute Ernennung zum Campusleiter ist eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit von Professor Kim und ein Auftrag, die in den Gremien vorgestellte Strategie umzusetzen und den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Durch den besonderen Fokus auf die Digitalisierung werden wir für die Dualen Partner in den beiden großen Landkreisen ein starker Bildungspartner sein.“

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Seon-Su Kim setzt seit Jahren neue digitale Schwerpunkte in den Bad Mergentheimer Studiengängen. So warb er beispielsweise eine Stiftungsprofessur für Service Engineering ein oder entwickelte zusammen mit BWL-Gesundheitsmanagement das Profil „Healthcare IT“.

„Seine Vision für den Campus trifft den Nerv der Zeit“, lobte der Vorsitzende des Örtlichen Hochschulrats Robert Zimmermann. „Mit seinen Ideen für Weiterbildung und zusätzliche Studienangebote deckt er unseren zukünftigen Fachkräftebedarf. Die Open Labs werden wertvolle Impulsgeber für die ganze Region sein und uns einen Innovationsvorsprung verschaffen.“

Kims Eltern stammen aus Südkorea. Er selbst ist in München geboren und in Essen aufgewachsen.