Bad Mergentheim

Kaufmännische Schule Bad Mergentheim Das macht eine „Botschafterschule für das Europäische Parlament“ aus

Comenius, Leonardo da Vinci, „Erasmus+“ und viele weitere Projekte

Bad Mergentheim.Im Zentrum des Projekts stehen die Beschäftigung mit dem Thema Europa, vermittelt über so genannte Juniorbotschafter (Ansatz der peer group education) auf Basis hierfür bereitgestellter Methoden und Materialien und der Aufbau enger, regelmäßiger Beziehungen untereinander und zu Botschafterschulen in anderen Ländern der EU.

Dazu hat die Kaufmännische Schule Bad Mergentheim (KSM), die in ihrem Leitbild als wesentliches Ziel die Vorbereitung auf berufliche und gesellschaftliche Anforderungen festgeschrieben hat, Aktivitäten in den Bereichen Schüleraustausch, Auslandspraktika und internationale Fortbildungsaufenthalten entwickelt. Projekte im Rahmen der Förderprogramme Comenius, Leonardo da Vinci und „Erasmus+“ wurden ebenso durchgeführt wie Besuche bei Europäischen Institutionen in Straßburg und Brüssel. Mit dem Europazentrum Baden-Württemberg in Stuttgart wird eng zusammen gearbeitet.

Für Kommunikation mit den Partnerschulen in Malta, Estland, Kroatien und Indien wurde ein Webkonferenzraum eingerichtet, in dem Videokonferenzen mit europäischen Schulen beziehungsweise anderen Botschafterschulen durchgeführt werden. In der KSM wurden zwei Kommunikationsinseln aufgestellt, die Platz für Arbeitsgruppen von acht bis zehn Schülern bieten.

Die internationale Zusammenarbeit und der europäische Gedanke werden für jeden Schüler sichtbar gemacht.

Das geschieht besonders in den Fächern Gemeinschaftskunde, Geschichte und sprachlichen Fächern und knüpft an frühere Projekte an. Auch in den MINT-Fächern sind Projekte im Entstehen, wie etwa mit dem Liceo Scientifico im italienischen Borgomanero. Auf diese Weise bekommt Europa für die Schüler ein Gesicht und wird konkret gelebte Realität. WM