Bad Mergentheim

Kleinkunst Neue Saison beginnt mit Kabarettist Helfrich

Das Leben ist ein Tänzeln

BAD MERGENTHEIM.Die Kurstadt startet im Oktober die neue Kleinkunstsaison. Fünf Künstler werden in den nächsten Monaten zu Gast sein. Los geht es am Freitag, 26. Oktober, mit dem Klavierkabarettisten Daniel Helfrich und seinem Programm „Eigentlich bin ich ja Tänzer“. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt er, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit ist. Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen.

Folgendes hat die neue Kleinkunst-Saison in den nächsten Monaten noch zu bieten: Multi-Kulti-Talent Liza Kos fragt sich: „Was glaub’ ich, wer ich bin?!“ und mit Lennart Schilgen kommt ein „Engelszungenbrecher“ ins Taubertal. Dazu gibt es eine Akkordeon spielende „La Signora“ und mit Anna Piechotta eine Sängerin mit Schneewittchengesicht, die dennoch unter dem Motto „Schneewittchen ist tot“ auftritt.

Ein Flyer zur Kleinkunstsaison 2018/ 2019 ist bereits jetzt überall erhältlich.

Karten für die Auftakt-Veranstaltung mit Daniel Helfrich gibt es in der Tourist-Information, am Gästeservice der Kurverwaltung und auf www.bad-mergentheim.de. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Kulturforum. stv