Bad Mergentheim

Aktiver Ruheständler Der ehemalige Bad Mergentheimer Volksbankdirektor feiert heute seinen 80. Geburtstag / Noch immer ist er sehr aktiv

Das Wort „Langeweile“ kennt Dieter Knörzer gar nicht

Archivartikel

Bad Mergentheim.Dieter Knörzer, früherer Vorstandsvorsitzender und langjähriger Direktor der Volksbank Bad Mergentheim feiert heute seinen 80. Geburtstag.

Ein Alter, das man dem aktiven Ruheständler absolut nicht ansieht. Auch im persönlichen Gespräch glaubt man es nicht, denn: „Der Ruhestand ist auch heute noch nicht so richtig bei mir angekommen“, beantwortet der Jubilar die erste Frage. Noch immer sind sein Rat und seine Erfahrung in finanziellen Angelegenheiten gefragt und der Terminkalender „ist gut gefüllt“, ergänzt der gebürtige Jagsttäler mit einem strahlenden Lächeln.

Der Mann, der das genossenschaftliche Bankenwesen in Württemberg und vor allem als Vorstandsvorsitzender die Volksbank Bad Mergentheim entscheidend geprägt hat, sprüht nur so vor Energie und er blickt voller Dankbarkeit auf ein erfülltes Berufsleben zurück, das außergewöhnliche Herausforderungen parat hatte. Das Wort „Langeweile“ kennt Dieter Knörzer nicht. Die hatte er weder in seiner aktiven Zeit, als das Bad Mergentheimer Geldinstitut unter seiner Leitung einen stürmischen Aufschwung nahm, noch seit seiner Zur-Ruhesetzung im Jahre 1999.

„Die Schwerpunkte“ haben sich jetzt allerdings etwas verändert, wie Knörzer mit einem schelmischen Augenzwinkern anfügt. Überwogen bis vor einigen Jahren noch die diversen Betreuungsaufgaben, die ihm vom Vormundschaftsgericht übertragen wurden, so freut er sich nun mehr und mehr zusammen mit seiner Frau Irmgard auf ausgedehnte Reisen. Nach den großen Zielen rund um den Globus finden die Knörzers jetzt eher an der Ostsee, in Südtirol, Bad Füssing oder bei einem Aufenthalt im Harz ein lohnendes Urlaubs- und Erholungsziel. Sie genießen vor allem die Ruhe und Entspannung bei ausgedehnten Spaziergängen.

Gartenarbeit nicht wegzudenken

Nicht wegzudenken aus dem reichhaltigen Betätigungsfeld des pensionierten Vollblutbankers ist die Gartenarbeit und da bieten die Obstbäume und das große Grundstück rund um das Eigenheim, über das ganze Jahr verteilt, reichlich Gelegenheit. Komplettiert wird die „Freizeitbeschäftigung“ des Jubilars durch den gepflegten Gedankenaustausch in diversen Stammtischen in der Kurstadt. Schließlich war Dieter Knörzer über Jahrzehnte hinweg auch in wichtigen Funktionen beim Kur- und Tourismusverein, bei der Werbegemeinschaft „Freundliches Bad Mergentheim“, beim Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein und beim Förderverein Lernwerkstatt aktiv.

Gebührend gefeiert wird der runde Geburtstag zusammen mit der ganzen Familie.

Zum heutigen Ehrentag gratulieren auch die Fränkischen Nachrichten.