Bad Mergentheim

Vortrag Sabine Beate Ley spricht über den „Lüscher Farbwürfel“

Die eigene Farbe entdecken

Archivartikel

Bad Mergentheim.In der Vortragsreihe „Natur und Gesundheit“ des Instituts für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und Wellness geht es am Dienstag, 11. September, um 19.30 Uhr um den „Lüscher Farbwürfel“. Referentin des Vortragsabend ist die Heilpraktikerin Sabine Beate Ley.

Der „Lüscher Farbwürfel“ wurde von Max Lüscher, Philosoph und Psychologe, entwickelt.

Lüscher war Psychotherapeut und beschäftigte sich mit der Frage, wie Farben im Hinblick auf psychosoziale Aspekte auf den Menschen wirken.

So wird beispielsweise rot eine erregende und dunkelblau eher eine beruhigende Wirkung zugesprochen.

Eine Sprache ohne Worte

Die Farbwirkprinzipien werden heutzutage auch in der Industrie und im Einzelhandel angewendet.

„Niemand kennt die Gründe, warum er gerade diese eine Farbe lieber mag als jene. Farbempfinden ist weltweit eine Empfindungssprache ohne Worte“, sagte Ley dazu. „Je nachdem, in welchem Gefühlszustand sich ein Mensch befindet, werden ihm Farben gut tun oder ihn nerven. Eine Farbe, die er schön findet, entspricht seinem aktuellen Gefühlszustand. Darum erfährt der einzelne Mensch mit dem Lüscher Farbwürfel, wie er wirklich ist und nicht wie bei der direkten Befragung, wofür er sich hält.“

Eigene Färbung entdecken

Die Referentin in der Vortragsreihe „Natur und Gesundheit“, die vom Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness organisiert wird, eröffnet Besuchern die Möglichkeit, die eigene „Färbung“ auf spielerische Weise mit den Lüscher Farben zu entdecken.