Bad Mergentheim

Historisches Schützen-Corps Abend erinnert an den Naturforscher und Bad Mergentheimer Ehrenbürger

Feierliches Ehrensalut für Herzog Paul

Archivartikel

Mit seinem traditionellen Herzog Paul-Abend erinnert das Historische Schützen-Corps Bad Mergentheim jedes Jahr an Herzog Paul Wilhelm von Württemberg.

Bad Mergentheim. Herzog Paul Wilhelm von Württemberg (1797-1860) war ein württembergischer Titularherzog und ein bedeutender deutscher Naturforscher und Entdecker, der im frühen 19. Jahrhundert zahlreiche Forschungsreisen nach Nordamerika, Nordafrika und Australien unternahm. Im Jahr 1829 entdeckte er die Quellen des Missouri River.

Für Bad Mergentheim ist er aber mehr als nur ein ruheloser Reisender. Der Herzog bewohnte das Mergentheimer Deutschordensschloss von 1827 bis zu seinem Tode im Jahre 1860.

Lange in der Welt unterwegs

Er war zwar viel und lange auf seinen Forschungsreisen in der Welt unterwegs, doch zeigte er sich bei seinen Aufenthalten im Mergentheim immer sehr bürgernah.

Im Schloss präsentierte er eine riesige naturwissenschaftliche Sammlung, man sagt, sie umfasste mehr als zwölf große Säle. Diese Sammlung durften die Bürger der Stadt immer wieder umsonst in Augenschein nehmen.

Schnell gewann er auch Gefallen an dem exerzierenden Schützen-Corps, das in seine grünen Uniformen in der kleinen Oberamtsstadt Mergentheim seinen Dienst verrichtete. Bald wurde der Herzog auch als Chef des Corps bezeichnet. Die Stadtoberen, allen voran der damalige Schultheiß Anton Kober, trugen ihm dann 1831 das Ehrenbürgerrecht an.

Das heutige Historische Schützen-Corps ist stolz darauf, diesen außergewöhnlichen Adligen in seinen Reihen gehabt zu haben. Alljährlich veranstaltet man deshalb ihm zu Ehren den Herzog-Paul-Abend in der Wandelhalle im Kurpark. Er findet in diesem Jahr am Samstag, 8. September, statt. Bereits um 19 Uhr treten die Garden und Wehren in ihren bunten Uniformen am Torwachhaus in der Mühlwehrstraße an. Es folgt dann der Marsch in den Kurpark. Dort geben die Schützen einen Ehrensalut aus ihren Vorderladergewehren ab.

Um 19.30 Uhr beginnt in der Wandelhalle dann der musikalische Festabend. Musikalisch unterhalten werden die Gäste vom Hornistenzug des Historischen Schützen-Corps’, vom Musikzug der Bürgergarde aus Ellwangen und der Stadtkapelle von Bad Mergentheim. Neben den musikalischen Höhepunkten wird es auch wieder historische Einlagen und viel Wissenswertes über den Herzog geben.

Am Mittwoch, 26. September, um 19.30 Uhr veranstaltet das Historische Schützen-Corps mit dem Deutschordensmuseum außerdem einen Vortrag über Herzog Paul. Referent ist Hans Herschlein. Er schrieb im Rahmen seines Studiums an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg seine Masterarbeit über Herzog Paul. Zuvor, um 19 Uhr, findet im inneren Schlosshof ein Begrüßungsständchen der Hornisten des Schützen-Corps statt. Die Schützen werden zum Abschluss einen Salut aus ihren Vorderladergewehren abfeuern. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei. ge