Bad Mergentheim

Jazz in der Schlosskirche Junge Musiker begeistern unter dem Titel "Luther goes modern"

Festgefahrenes wird Staunen

Bad Mergentheim.In der Schlosskirche Bad Mergentheim war ein bemerkenswertes Jazz- und Kirchenkonzert zu hören. Unter dem programmatischen Titel "Luther goes modern" brachten drei junge Musiker einige der klassischen Kirchenchoräle Martin Luthers zum Tanzen. Markus Lange, Saxophon und Alexander Wolber, Schlagzeug sind seit früher Jugend Jazzwege gegangen.

Zusammen mit dem Kirchen- und Schulmusiker Tobias Wolter arrangierten sie die alten Choräle als Jazzstücke und bringen sie nun konzertant ins Gespräch mit Jazzklassikern.

Ob Theolonius Monk mit "Vaterunser im Himmelreich, oder "Vom Himmel hoch" als Blues kontrastiert mit "Some day my prince will come" zum universalen Liebeslied von der göttlichen Liebe in der menschlichen.

Die drei Musiker bewiesen mit ihrem Experiment, dass Jazz auch heute noch festgefahrene Höreindrücke befreien kann und solche Kunst zu neuen Einsichten des Glaubens oder zumindest des Staunens führen kann. Die jungen Musiker waren dabei musikalisch versiert und improvisatorisch inspiriert. thdr