Bad Mergentheim

Auftakt der Kleinkunstsaison im Herbst Vom Frankfurter Klavierkomödiant bis zur Reise ins „Egoland“

Feuerwerk der Kabarettisten geht los

BAD MERGENTHEIM.Das Programm für die neue Kleinkunstsaison steht. Am 15. November geht es los und der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Die Reihe des städtischen Kulturamts umfasst wieder Auftritte von insgesamt fünf angesagten Künstlern. Sie zeigen bissiges Kabarett, feinen Wortwitz und musikalische Virtuosität. Die Kleinkunst-Abende finden bis einschließlich März 2020 monatlich im Kulturforum statt.

Der Auftakt am 15. November wird „göttlich“ – im wahren Wortsinn. Denn so heißt das Programm des Frankfurter Klavierkabarettisten Pascal Franke. Der Künstler besticht durch musikalische Qualität und inhaltliche Vielfalt. Der Newcomer verspricht eine ebenso ungebremste wie facettenreiche Unterhaltung.

„Im Glanz der Vergeblichkeit“ sonnt sich am 6. Dezember Sebastian Krämer mit seinen Chansons. Das Kleinkunst-Jahr 2020 startet dann am 24. Januar mit Henning Schmidtke, der die Besucher mitnimmt ins „Egoland“. In Peter Fischers „Zweitastengesellschaft“ ist am 14. Februar der Klavierunterricht die Wurzel allen Übels. Zum Finale der Kleinkunstsaison tritt am 20. März Stefanie Kerker auf. Sie kommt mit der „Lizenz zum Trödeln“. stv