Bad Mergentheim

Am Diabetes-Zentrum

Fortbildung für Pflegende

Archivartikel

Bad Mergentheim.Laut Robert Koch Institut sind in Deutschland inzwischen mehr als sechs Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt. Häufig steht die Diabeteserkrankung bei den Betroffenen während eines Krankenhausaufenthaltes allerdings nicht an erster Stelle, da der Diabetes mellitus meist nur die Nebendiagnose ist. Da in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege die Thematik zur Versorgung von Menschen mit Diabetes nur unzureichend im Unterricht behandelt wird, liegen bei vielen Pflegekräften Wissensdefizite vor. Um diesem Defizit entgegen zu wirken hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft ein neues Fortbildungskonzept entwickelt, mit dem Ziel eine bessere flächendeckende Versorgung für Patienten mit einem Diabetes mellitus in Deutschland zu erreichen.

Die Kursteilnehmer erhalten während des Seminars vertiefte Kenntnisse zur Erhebung des diabetesspezifischen Pflegebedarfs, Informationen über Therapiemöglichkeiten und mögliche Folgeerkrankungen, sowie zu den richtigen Maßnahmen bei Notfallsituationen.

Für ein besseres „Einfühlen“ in die Situation älterer Menschen mit Diabetes mellitus wird ein sogenanntes „Instant Aging“ angeboten. Die Teilnehmer erhalten hier Einblicke in alters- und diabetesbedingten Komplikationen und werden versuchen „gehandicapt“ die Anforderungen einer Diabetestherapie umzusetzen.

Der nächste Seminar-Termin ist am 17. und 18. November am Diabetes-Zentrum. Mehr Informationen gibt es im Internet: www.diabetes-klinik-mergentheim.de/weiterbildung/weiterbildungsmoeglichkeiten/