Bad Mergentheim

VdK Mergentheim „Stuppacher Madonna“ besichtigt

Frauenbeauftragte erkunden Stuppach

Archivartikel

Stuppach/Bad Mergentheim.Der Vdk-Kreisverband Mergentheim war mit den Frauenbeauftragten der ihm angehörigen Ortsverbände zu einer gemeinsamen Veranstaltung nach Stuppach gereist.

Treffpunkt: „Mariä Krönung“

Treffpunkt war zunächst die Pfarrkirche „Mariä Krönung“. Die „Stuppacher Madonna“, das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald, stand im Mittelpunkt der anstehenden Führung.

Dieses Marienbild, entstanden um 1516, befindet sich in einer Kapelle aus dem 19. Jahrhundert an der Pfarrkirche.

Die Darstellung zählt neben dem Isenheimer Altar zu Grünewalds Hauptwerken. Ausführlich berichtete Kreisfrauenbeauftragte Doris Ulrich über die Landes- und Bezirksverbände sowie über die Frauenkonferenz in Neunstädtlein.

Ziele für Ehrenämtlerinnen

Sie betonte vor allem die dort entwickelten Ziele für Frauen im Ehrenamt: „die transparente Zusammenarbeit und der Informationsaustausch innerhalb aller Verbandsstufen sowie die Anerkennung und Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeiten von Frauen im Vdk.

Die Erhaltung und Erweiterung der frauenbezogenen Gesundheitsvorsorge, sozial- und gesellschaftspolitische Ziele für eine menschliche Gesellschaft“, gehörten auch dazu.

Zum Abschluss gab es einen Rückblick auf vergangene Frauentagungen anhand einer Fotoschau. vdk