Bad Mergentheim

Spende 2000 Euro für Mukoviszidosekranke gesammelt

Für guten Zweck weit gelaufen

Archivartikel

Bad Mergentheim.Um Geld für Mukoviszidosekranke zu sammeln, hat der Michael Seeger aus Bad Mergentheim 166 Kilometer zurückgelegt.

Am Goldsteig in Oberfranken fand der alljährliche "Ultrarace"-Lauf statt. Unter den Teilnehmern war auch Michael Seeger, der die sportliche Herausforderung mit einem Spendenlauf verband. Der Fahrlehrer aus Bad Mergentheim legte die 166 Kilometer lange Strecke, die sich über 3300 Höhenmeter erstreckte, in nur 45 Stunden zu Fuß zurück.

"Die Idee für den Spendenlauf kam in meinem 40. Lebensjahr," so Seeger. Die Tochter einer Freundin sei von der unheilbaren Krankheit Mukoviszidose betroffen und auch beruflich sei er schon damit konfrontiert worden. "Die Lebenserwartung für Mukoviszidosepatienten liegt bei etwa 40 Jahren. Ich möchte dabei helfen, das zu ändern."

So sammelte er auf einer offiziellen Spendenseite bereits vor dem Lauf über 2000 Euro für Forschung und gemeinnützige Arbeit des Mukoviszidosevereins, welcher sich ausschließlich durch Spenden finanziert. Jährlich werden in Deutschland etwa 300 Kinder mit Mukoviszidose geboren. Durch die Krankheit ist die Funktion sämtlicher Organe beeinträchtigt, darunter zum Beispiel die der Lunge und der Bauchspeicheldrüse. Dadurch ist der Alltag der Patienten vor allem geprägt von zahlreichen Therapiemaßnahmen wie Inhalation, Dauermedikation und Physiotherapie. Hinzu kommen zahlreiche Arzt- und Krankenhausbesuche, finanzielle Einbußen und nicht selten Organtransplantationen. "Bis vor wenigen Jahren erreichten die meisten Betroffenen das Erwachsenenalter nicht. Nur durch intensive Forschung wird es weiterhin möglich sein, die Lebenserwartung und die Lebensqualität zu steigern", betont Seeger. "Nur wenn gespendet wird, wird es immer wieder neue Medikamente für die Betroffenen geben. Dieser Gedanke trieb mich während des Laufens an."

Wer sich mit einer Spende beteiligen möchte, findet die Spendenseite im Internet unter dem Stichwort "Goldsteig für Muko".