Bad Mergentheim

70 Jahre Schuhmacherwerkstatt Doris Kraft übernahm 1990 Betrieb von Vater

Für gutes Schuhwerk bekannt

Archivartikel

Bad Mergentheim.Schuhmachermeisterin Doris Kraft blickt auf ihr 60. Wiegenfest zurück. Und ihre von außen eher unauffällige Schuhmacherwerkstatt feiert an diesem Montag ihren 70. Geburtstag.

Ihr Vater Karl Kraft (1919 geboren) machte nach dem Zweiten Weltkrieg am 24. Juni 1949 seine Meisterprüfung. „Mit verschiedenen Gesellen und Stiften“ sorgte er bei den Mergentheimern für gutes Schuhwerk. Seine 1959 geborene Tochter machte 1983 bis 1985 ihre Ausbildung mit der anschließenden Gesellenprüfung. Bei ihrer Meisterbriefverleihung 1987 in München stand Doris Kraft mit zwei weiteren Meisterinnen neben 22 Jungmeistern.

Ihre Meisterarbeit waren ein Paar elegante Damenschuhe. Anschließend übernahm sie die Werkstatt. Ihr Vater schied 1990 aus gesundheitlichen Gründen aus. Dafür arbeitet ihr Ehemann Rolf Zoller seit 1993 mit.

Die Werkstatt des Ehepaars ist noch eine reine Schuhmacherwerkstatt und kein Anhängsel irgendeines Schlüsseldienstes, wo meist eher einfache Reparaturen ausgeführt werden. Bei Krafts wird noch der Hammer in die Hand genommen und es riecht nach Leder. Es wir auch genäht um Schuhe, Taschen und Riemen zu reparieren. „Die größte Herausforderung sind Reißverschlüsse an Stiefeln“, berichtet Rolf Zoller. Auch wenn bei den Kunden der Trend Richtung Neukauf gehe, so seien gute Schuhe wieder gefragt und „wir haben mit Annahmestellen in den Landwirtschaftlichen Lagerhäusern in Niederstetten und Weikersheim unser Einzugsgebiet erweitert“, erzählt die Schuhmachermeisterin. Ältere Kunden kommen mit Lederschuhen, jüngere bringen auch Turnschuhe mit. Bei den Herrenschuhen sind vor allem die Absätze gefragt. Während manche echte Schuhmacherwerkstätten nur noch aus Heimatbüchern und von Erzählungen kennen, gibt es in der Bad Mergentheimer Kapuzinerstraße noch eine echte Werkstatt, in der man mit Beethovenmusik, Ledergeruch und Hammergeräusch freundlich an fünf Tagen in der Woche begrüßt wird. tze