Bad Mergentheim

Eichenprozessionsspinner Schmetterling in der Region weit verbreitet / Raupenhaare verursachen Hautentzündungen / Förster warnt

Große Gefahr durch grauen Falter

Archivartikel

Der Eichenprozessionsspinner hat im Main-Tauber-Kreis viele Nester gebaut. Wer ihnen zu nahe kommt, muss mit schmerzhaften Folgen rechnen.

Bad Mergentheim. Wer genau hinschaut, kann an den Eichen im Main-Tauber-Kreis zur Zeit an verschiedenen Stellen graue Gespinste entdecken. „Dabei handelt es sich um Nester des Eichenprozessionsspinners“, erklärt Klemens Aubele, Leiter des

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4810 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00