Bad Mergentheim

Landesverband Baden-Württembergischer Liebhaberorchester Seminar in Weikersheim, das über vier Tage gut 60 Musiker zusammenbringt / Auftritt am Sonntag, 2. Juni

Großes Sinfonieorchester in der Wandelhalle

Archivartikel

Das Große Sinfonieorchester des Landesverbandes Baden-Württembergischer Liebhaberorchester (LBWL) gastiert am Sonntag, 2. Juni, um 15.30 Uhr in der Wandelhalle.

Bad Mergentheim. Es ist das Abschlusskonzert eines im nahen Schloss Weikersheim stattfindenden Orchesterseminars, das über vier Tage in großer Besetzung gut 60 Musiker vornehmlich aus Baden-Württemberg, aber auch aus den anderen Bundesländern und dem Ausland zu intensiven Orchesterproben zusammenführt. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr die 6. Sinfonie (Pastorale) von Beethoven und eine Konzertouvertüre des amerikanischen Komponisten Aaron Copland.

Der Amateurorchesterverband veranstaltet diese von der baden-württembergischen Landesregierung geförderten Seminare seit Jahren zusammen mit einem Schlusskonzert im Kurpark Bad Mergentheim. In diesem Jahr steht das Seminar erstmals unter der Leitung von Alexander Adiarte (Stuttgart). Allen Musikern gemeinsam ist die Freude am Musizieren außerhalb des eigentlichen Berufs.

Die 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven nimmt eine Ausnahmestellung unter den Sinfonien Beethovens ein, da ihre einzelnen Sätze programmatische Überschriften tragen. Der Komponist vollzieht hier eine Synthese von klassischer Sinfonie und Naturschilderungen, die zu dem Beinamen „Pastorale“ geführt hat.

Die im Jahre 1938 in New York geschriebene „Ouvertüre im Freien“ von Aaron Copland zeigt den von Leonard Bernstein sehr geschätzten Komponisten auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Sie steht für seinen typisch amerikanischen freien Stil mit Optimismus und heiteren Themen, der sich unabhängig von der europäischen Musikentwicklung entwickelt.

Die Musikdozenten dieses Orchesterseminars sind Instrumentalisten des Staatsopernorchesters Stuttgart und des SWR-Symphonieorchesters. Der Eintritt zu diesem Konzert ist für Kur- und Gästekarteninhaber frei. Spenden sind willkommen. em