Bad Mergentheim

Würth-Haus Konzert im Rahmen des Kultursommers

Harfe trifft auf Saxofon

Archivartikel

Bad Mergentheim.Schwelgen in Klezmer-Melodien und Tango-Rhythmen können Interessierte am Samstag, 15. September um 18 Uhr im Reinhold-Würth-Haus. „Gegensätzliche Harmonie“ wird vom „Jerusalem Duo“ präsentiert.

Im Zusammentreffen eines der ältesten und eines der jüngsten Instrumente der Musikgeschichte eröffnet sich ein bislang selten gehörtes Klangerlebnis, wenn Harfe und Saxofon in schönster Harmonie erklingen. So versteht sich das Jerusalem Duo als neue Stimme in der Welt der Kammermusik.

Von kenntnisreicher und unterhaltsamer Moderation begleitet werden die beiden jungen Musiker im Rahmen des Hohenloher Kultursommers. Berührungsängste zwischen Klassik, Klezmer, jiddischen Liedern, Tango und vielen anderen Genres der Weltmusik haben sie nicht. Musik wird zur universalen, völkerverständigenden Sprache der Seele, zu einer Ausdrucksform, die sich jedem Zuhörer ganz unmittelbar erschließt. Eine der Inspirationsquellen ist unter anderem Hila Ofeks Großvater, der berühmte Klezmer-, Jazz- und auch Klassik-Klarinettist Giora Feidman. pm