Bad Mergentheim

Herbsthäuser Bockbierfest bietet bis morgen viel Programm

Herbsthausen.Er hat schon längst Kultstatus erreicht, der Herbsthäuser Vatertag. Denn dann pilgern Väter, solche, die es noch werden wollen und alle, die sich einfach als Vater fühlen, in das vorübergehende Mekka und die Heimat der Herbsthäuser Brauereiprodukte. Die Musikkapelle Wachbach (Bild) und Assamstadter Musikanten sorgten für die richtige Stimmung, bei der die Gäste wieder ihre überschäumende Freude an den starken Herbsthäuser Typen wie Heller Bock, schwarzer Schwan und weiteren zwölf Biersorten sowie den kulinarischen Genüssen aus der Festzeltküche hatten. Schon beim Auftakt am Mittwoch mit „Herbsthäuser Young Sprit VOL,15“ wurde die Frage „Seid ihr gut drauf“ der beiden Radio Gong DJ’s mit einem vielstimmigen „Jaaaaa“ beantwortet. Auch 2018 gilt das zeitlose Motto der Festles-Macher aus dem höchstgelegenen Mergentheimer Stadtteil, „Neues mit Altbewährtem verbinden“ als Erfolgsgarant. Es bürgt für fünf Tage Gaudi, Unterhaltung und Stimmung im und um das Festzelt. Heute Abend steigt ab 19 Uhr die große „Rock Classic – Oldie-Night“ mit den „Jets“ und am morgigen Muttertag steht wieder Blasmusik auf dem Programm sowie das neue Konzept der „Rad-Acht“ um Herbsthausen des RC Dreigang Germania. Der Sonntag gehört traditionell auch ganz der Familie samt Hüpfburg und Ponyreiten. Der Veranstalter bietet übrigens wieder einen Linienplan mit zwölf Bus-Fahrstrecken zum Bockbierfest an, welcher die gesamte Region abdeckt. habe/Bild: Bernd Hellstern