Bad Mergentheim

Badminton TV-Jugend beim Regional-Ranglistenturnier in Murr

Holprigen Saisonstart hingelegt

Nach positiven Trainingseindrücken starteten die Badmintonjugendlichen des TV Bad Mergentheim mit großen Erwartungen in das erste Regionalranglistenturnier in Murr. Die Ausbeute war ernüchternd, denn mit drei Podestplätzen war die Jugendwartin Jenny Beiersdorf nicht zufrieden.

In der Altersklasse Mädchen U13 starteten Karalina Klein und Tiana Ghorra. Letztere fand an diesem Tag nicht zu ihrer gewohnten Form und war über das Endergebnis (Platz fünf) nicht glücklich. Besser machte es Karalina Klein, die bis in das Halbfinale einzog, hier jedoch verlor und auch im Spiel um Platz drei nicht erfolgreich war. Julian Haas spielte erstmals bei einem Regionalranglistenturnier und versuchte in der Altersklasse U13 mit den erfahrenen Turnierspielern mitzuhalten. Rang sechs lässt für die Zukunft hoffen. In der Kategorie Jungen U15 war die Badmintonabteilung des TV Bad Mergentheim durch Kevin Gedeon und Sascha Schehl vertreten. Sie konnten im starken und insgesamt größten Teilnehmerfeld nur schwer mithalten. Die Plätze 12 und 14 stellten beide Badmintonspieler nicht zufrieden.

Julian Welz und Paul Rückert machten sich beide in der Klasse Jungen U17 berechtigte Hoffnungen auf den Turniersieg. Deshalb war es keine Überraschung, dass beide im Halbfinale standen. Paul Rückert leistete hier heftige Gegenwehr, konnte jedoch an diesem Tag nicht für die Sensation sorgen. Im Spiel um Platz 3 gewann er schließlich. Julian Welz verlor das anschließend verlorene Endspiel und musste sich mit dem zweiten Rang begnügen.

Timo Zieminski zeigte in der Kategorie U19 gute Leistungen und erreichte das Halbfinale, das zu einem „Smash-Duell“ gegen seinen Kontrahenten wurde, das Timo Zie,omslo allerdings verlor. Danach sicherte er sich im „kleinen Finale“ aber zumindest Platz drei. mktb