Bad Mergentheim

Ausstellungs-Vernissage „Heimat und Kultur“ im Deutschordensmuseum / Am Samstag, 25. Mai, um 18 Uhr

Interkulturellen Dialog führen

Bad Mergentheim.Die Vernissage zur Ausstellung „Hier lebe ich, aber. . .“ findet am Samstag, 25. Mai, um 18 Uhr im Deutschordensmuseum statt. Ganz unter dem Motto „Heimat und Kultur“ wird dort bis zum 23. Juni mit verschiedenen Exponaten und Projekten der kulturelle Dialog im Taubertal veranschaulicht. Entstanden ist die Idee im Seminarkurs der Klasse 11 am Deutschorden-Gymnasium, betreut von Dr. Steffen Schürle, Daniel Fahlke und Mirjam Garlin.

Die Schüler arbeiten seit Schuljahresbeginn an den verschiedensten Projekten zum Thema „Interkultureller Dialog im Taubertal“, führten Interviews und konzipierten in Absprache mit dem Museum, Direktorin Maike Trentin-Meyer und ihrem Team, die Ausstellung. So sind neben lyrischen und malerischen Werken auch bewegende Biografien zu sehen, die Lebenswege von Bürgern aller Altersstufen bis ins Taubertal nachzeichnen. Eine weitere Gruppe machte es sich zum Ziel, interkulturelles Lernen über das Kochen zu fördern, und veranstaltete für eine sechste Klasse ein Kochprojekt mit Gerichten aus Syrien, der Türkei und Deutschland. Dies fand mit Unterstützung der Firma Palux statt, die nicht nur die Küche und die Lebensmittel bereitstellte. Auch Küchenchef Stefan Dobritz stand den Schülern tatkräftig bei. Neben weiteren Beiträgen aus dem Seminarkurs wird eine interkulturelle Jazzcombo ihr selbst komponiertes Werk zu Gehör bringen. dog