Bad Mergentheim

Jubiläum Seit 40 Jahren für den Maibaum verantwortlich

Kolpingsfamilie zeigt Engagement

Archivartikel

Markelsheim.Seit 40 Jahren schmückt die Kolpingsfamilie den Markelsheimer Maibaum.

Die alte Tradition des Maibaumstellens war 1979 in Markelsheim wieder ins Leben gerufen worden. Seither hat es sich die Kolpingsfamilie zur Aufgabe gemacht, den Baum Jahr für Jahr schön zu schmücken – 2019 bereits im vierzigsten Jahr.

Tradition wiederbelebt

Von Beginn an war es eine Selbstverständlichkeit für die Kolpinggesellen, den Maibaum mit selbst gefertigten Zunftzeichen auszustatten. Und so sind die die Symbole aller örtlichen handwerklichen Betriebe am Stamm dargestellt, umwunden mit von den Kolping-Frauen hergestellten Kränzen aus Tannenzweigen. Der damalige Ortsvorsteher Michael Halbmann, selbst ein sehr aktives Kolpingmitglied, hatte 1979 die Anregung zur Wiederbelebung der Maibaumtradition dankbar angenommen und dafür gesorgt, dass die Aufstellung des Baumes durch die Gemeindearbeiter vorgenommen wird. Alle die zum Aufstellen und zur Ausschmückung des Baumes ihren Beitrag leisten, sind nach erfolgreicher Aktion zu einer Hocketse unterm Maibaum eingeladen, so auch in diesem Jahr wieder – in Nachbarschaft zum Jugendclub, der wieder ein Maibaumfest ausrichtete und bewirtete. tom