Bad Mergentheim

Am Sonntag, 11. August

Kräuter sammeln und binden

Archivartikel

Bad Mergentheim/Laudenbach.Seit dem siebten Jahrhundert feiert die katholische Kirche den 15. August als die Aufnahme Marias in den Himmel.

Traditionell werden vor allem im ländlichen Raum Kräuter und Heilpflanzen gesammelt und daraus Büschel gebunden, die dann vom Priester in der Kirche gesegnet werden. Zurück geht dieser Brauch auf eine mittelalterliche Legende. Diese besagt, dass die Apostel Marias Grab vor den Toren Jerusalems drei Tage nach ihrem Tod besuchten. Doch statt ihres Leichnams fanden die Jünger Blumen und Kräuter, die einen intensiven Duft verströmten. Am Samstag, 11. August, kann man bei einer Veranstaltung in Laudenbach erfahren, wie man einen Kräuterbüschel bindet, welche Pflanzen darin enthalten sind und welche Bedeutung diese haben. In all das führt die Kräuterpädagogin Luise Denninger ein.

Beim Sammeln und Binden der Kräuterbüschel kann man dabei auch selbst tätig werden.

Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Sportplatz in Laudenbach.