Bad Mergentheim

Jugendmusikschule 40. Geburtstag wird am 5. Mai begangen

Lieder und Tänze aus Europa zu erleben

Archivartikel

Bad Mergentheim.Die Bad Mergentheimer Jugendmusikschule wird in diesem Jahr 40 Jahre alt – und feiert den Geburtstag unter anderem mit einem „Tag der offenen Musikschule“, der am Samstag, 5. Mai, stattfindet.

Los geht es um 15 Uhr in der Turnhalle Stadtmitte mit der „Musizierkiste“.

Das Auftakt-Programm steht unter dem Motto „Lieder und Tänze aus Europa“. Unter der Regie von Sibylle Glass und Sabine Knopp präsentieren die Früherziehungs- und Rhythmik-Gruppen Beiträge, die sie in den letzten Monaten einstudiert haben.

Umrahmt und begleitet werden die Auftritte vom Streicher-Ensemble unter der Leitung von Anton Lehle sowie von solistischen Einlagen aus den Fachbereichen Klavier, Streicher, Zupfinstrumente, Holzbläser und Schlagzeuger. Den Abschluss bildet das inzwischen stark besetzte Kinderblasorchester unter der Leitung von Hubert Holzner.

Nach den Hör-Eindrücken der „Musizierkiste“ haben die Kinder in den Unterrichtsräumen der Jugendmusikschule die Möglichkeit, alle Instrumente aus dem breitgefächerten Angebot selbst in die Hand zu nehmen und auszuprobieren. Fachliche Anleitung erhalten sie durch die Lehrkräfte der Instrumentalfächer Violine, Viola, Cello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Bariton, Tuba, Schlagzeug, Klavier, Harfe, Gitarre und E-Bass.

Der „Tag der offenen Musikschule“ bietet eine gute Möglichkeit, sich über das Erlernen von Musikinstrumenten und über die Zusatzangebote der städtischen Einrichtung zu informieren. Das Angebot richtet sich nicht nur an Kinder, sondern an Musikinteressierte aller Altersgruppen.

Neben fachlichen Informationen haben Besucher zudem die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen und informative Gespräche zu führen. Der Eintritt ist frei. stv