Bad Mergentheim

Oper von Giuseppe Verdi

„Nabucco“ zu sehen

Bad Mergentheim.Verdis Freiheitsoper aus dem alten Babylon um den biblischen Herrscher Nabucco gehört zu den beliebtesten Werken der Opernwelt.

Die Oper ist am Donnerstag, 16. August, um 19.30 Uhr im Großen Kursaal zu sehen. „Va, pensiero, sull’ali dorate“ im dritten Akt ist der Höhepunkt bei „Nabucco“ und wurde zur heimlichen Nationalhymne der Italiener. „Flieg Gedanke auf goldenen Schwingen“ – diese Zeilen fesselten den jungen Verdi sofort und inspirierten ihn zu seinem weltberühmten „Gefangenenchor“. Bei der triumphalen Uraufführung 1842 an der Mailänder Scala bezogen die Italiener das Schicksal der Hebräer auf der Bühne auf ihre eigene Situation.

So wurde der Chor zur heimlichen Nationalhymne. Die kraftvolle Melodik, der Rhythmus der Strophen und die daraus entstehende Dynamik reißen auch heute noch zu spontaner Begeisterung hin – nicht nur in Italien! Verdis weltberühmte Oper wird mit großem Orchester, Chor und Solisten aus der Arena di Verona, dem Teatro dell’Opera di Roma, Teatro alla Scala und das Teatro Real in Madrid aufgeführt.

Karten sind erhältlich im GästeService im Haus des Gastes (Telefon 07931 / 965-225), bei der Tourist-Information (Telefon 57-4820), an der Abendkasse und unter „www.bad-mergentheim.de“.