Bad Mergentheim

Schule für Ernährung, Pflege, Erziehung Vier erfolgreiche Hauswirtschafterinnen und sieben Fachpraktiker ins Berufsleben entlassen

Nach dreijährigem Weg nun am Ziel

Archivartikel

Bad Mergentheim.Zum Schuljahresende kann die Berufliche Schule für Ernährung, Pflege, Erziehung in Bad Mergentheim vier Hauswirtschafterinnen und sieben Fachpraktiker ins Berufsleben entlassen.

Zum Auftakt der unterhaltsamen und kurzweiligen Entlassfeier der Hauswirtschafterinnen begrüßte Schulleiterin Anke Mund die Schülerinnen der Hauswirtschaft, die Kollegen und die Gäste. Anhand von Beispielen aus dem Lehrplan zeigte sie auf, dass in der kurzen Ausbildungszeit viel Wissen und Können rund um Haushalt, Familie und Betrieb vermittelt wurde. Ein wichtiger Aspekt der Ausbildung sei zudem die Handlungskompetenz gewesen, welche die Human-, Fach- und Sozialkompetenz beinhalte.

Anke Mund gratulierte zum erfolgreichen Abschluss und gab den jungen Fachkräften den Rat eines amerikanischen Sozialarbeiters mit auf den Weg. Erfolg sollte nicht das Wichtigste sein, sie sollten sich das Recht nehmen Fehler zu begehen, offen für Neues sein und stets den Blick angstfrei und zuversichtlich in die Zukunft richten.

Die Berufsausbildung dauerte drei Jahre und gliederte sich in die Grundstufe, Fachstufe I und II. Die Ausbildung erfolgte im dualen System. An ein bis zwei Tagen pro Woche wurden berufsbegleitend die allgemeinbildenden Fächer und die fachlichen Inhalte in der Berufsschule vermittelt, während die fachpraktischen Fertigkeiten von anerkannten Ausbildungsbetrieben übernommen wurden.

In der praktischen Prüfung mussten die Schülerinnen ihr Wissen und ihre Fertigkeiten handlungsorientiert unter Beweis stellen. So sollte zum einen für eine goldene Hochzeit ein Fingerfoodbuffet geplant, zubereitet und gestaltet werden und zum anderen die Hauswirtschaft bei einem Tag der offenen Tür entsprechend präsentiert werden.

Eine Übung dieser praktischen Prüfungssituation war für die H2HB die Abschlussfeier, denn sie war für die Planung und Durchführung verantwortlich. Sie zeigte ihr Können beim Mixen neuer, cooler Sommerdrinks, die vor dem unterhaltsamen Teil gereicht wurden. Das Wissen rund um Ernährung und Hauswirtschaft sowie auch Allgemeinwissen wurde mit dem Quiz 1,2 oder 3 getestet und sorgte für viel Heiterkeit.

Ihre Gedanken zum Abschied gaben Nadine Krüger und Nina Scheffel mit einem Gedicht zum Besten. Die Übergabe der Abschlusszeugnisse erfolgte im Anschluss durch die Klassenlehrerin Bianka Drief.

Danach klang die fröhliche Feier in geselliger Runde mit einem Buffet aus. Dabei gab es reichlich Gelegenheit für Gäste, Schülerinnen und Lehrer zum Gedankenaustausch.

Die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin haben bestanden: Julia Hallmen, Caritaskrankenhaus Bad Mergentheim; Maria Rhein, Kliniken Dr. Vötisch Bad Mergentheim; Elisa Rollmann, Jugendherberge Creglingen; Jasmin Söhner, Kliniken Dr. Vötisch Bad Mergentheim. Die Abschlussprüfung zum Fachpraktiker Küche haben abgeschlossen: Eric Feucht, Kai Merz, inab - Jugend, Bildung und Beruf; Vanessa Stark, Kliniken Dr. Vötisch Bad Mergentheim.

Die Abschlussprüfung zum Fachpraktiker Hauswirtschaft haben abgeschlossen: Asiye Fesli, Katharina Pineker, Katharina Stechmann, Jasmin Sterzer, inab - Jugend, Bildung und Beruf.