Bad Mergentheim

Liberales Forum in Neunkirchen Vortrag am Donnerstag, 17. Mai

„Nehmen uns die Roboter die Arbeit weg?“

Neunkirchen.Eine Vortragsveranstaltung plant das Liberale Forum am Donnerstag, 17. Mai, um 19.30 Uhr im Landgasthaus Rummler in Neunkirchen. Der Titel lautet: „Digitalisierung und künstliche Intelligenz – Nehmen uns die Roboter die Arbeit weg?“ Referent ist das FDP-Mitglied Hans Bauer.

Durch die zunehmende Digitalisierung findet derzeit weltweit eine weitreichende und komplexe Veränderung sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik und in der Gesellschaft statt. Wer die Berufs- und Arbeitswelt beobachtet, wird feststellen, dass sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die beruflichen Anforderungen sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt haben. Der „technische Wandel“ mit einer laufend zunehmenden Arbeitseffektivität beschert uns einerseits einen höheren Lebensstandard und bessere Arbeitsbedingungen, andererseits stellt er aber höhere Ansprüche an alle Berufstätigen.

Die Einführung neuer Technologien hat in der Vergangenheit – wie auch heute – immer Ängste um den Arbeitsplatz hervorgerufen, die aber bisher stets unbegründet waren. Geändert haben sich lediglich die Anforderungen und die Inhalte der Arbeit. Die Einführung der Computertechnik in die Arbeitswelt hat tiefgreifende Veränderungen bewirkt.

Heute sprechen wir von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz. Der enorme Leistungszuwachs und die Miniaturisierung der Computer ermöglichen roboterartige Maschinen, die komplexe Arbeiten verrichten können. Vereinzelt finden wir schon fast menschenleere Fabrikhallen, lediglich ein paar wenige Menschen überwachen und steuern an Monitoren die Maschinen.

Aus Sicht von Siemens Konzernchef Joe Kaeser ist der jetzige Verlust von Arbeitsplätzen ein Vorgeschmack auf die Folgen des tiefgreifenden Wandels der Industrie.

Wird die Digitalisierung alles schlimmer machen oder wird es wie die Bundesregierung prophezeit neue und mehr Arbeitsplätze schaffen?

Alle Szenarien machen eines deutlich: die Veränderungen durch die Digitalisierung und Arbeit 4.0 wird die nächste politische Großbaustelle in Deutschland.

Interessierte sind zum Vortrag stets willkommen.

Auf den darauffolgenden Vortrag möchte der Ortsverband auch bereits heute hinweisen. Am Donnerstag, 14. Juni, wird dann um 19.30 Uhr die international renommierte Würzburger Frauenärztin und Kinderwunschspezialistin Prof. Ursula Zollner zu Gast sein und einen Vortrag unter dem Thema „Wenn nichts mehr fruchtet“ halten. fdp