Bad Mergentheim

Sommerfest der Realschule St. Bernhard Neuen Vorstand des Freundeskreises vorgestellt / Über 1000 Euro gespendet

Neue Tablets übergeben und gemeinsam gefeiert

Archivartikel

Bad Mergentheim.Das Wetter war nicht perfekt beim diesjährigen Sommerfest der Realschule St. Bernhard, aber dennoch ließen es sich viele Eltern, Schüler, Lehrer und Freunde der Schule nicht nehmen, zu dieser sehr kurzweiligen Veranstaltung zu kommen, welche von H. Kaufmann organisiert und vom Freundeskreis mit Hilfe einiger Eltern und Schüler bewirtet wurde.

Auf dieser Veranstaltung wurden viele Aktionen geboten. Eine Tanzgruppe gab einige Vorstellungen und die „Sanctus“-Schülerband sorgte für die musikalische Umrahmung. Die Schüler konnten zum Beispiel beim Glücksrad, Kinderschinken oder beim Riesen-Tischkicker-Turnier mitmachen.

Schulleiter Axel Jahnke dankte in seiner Ansprache allen Besuchern, Organisatoren und Helfern der Veranstaltung. Er hieß auch den neu gewählten Vorstand des Freundeskreises willkommen. Er würdigte und verabschiedete die scheidenden Vorstandsmitglieder und bedankte sich mit einem kleinen Präsent.

Der Freundeskreis der Grund- und Realschule St. Bernhard ist ein eingetragener Verein und organisiert und bewirtet seit Jahren verschiedene Veranstaltungen wie Schulfeste, Einschulungsveranstaltungen, Adventskonzerte sowie Musical- oder Choraufführungen. Der Erlös dieser Veranstaltungen sowie die Mitgliedsbeiträge und Spenden werden für verschiedene Projekte verwendet und kommen somit allen Schülern zu Gute.

Das Spektrum dieser Unterstützung ist breit gefächert und reicht von der Wildpark-Übernachtung der Grundschüler, über Vorträge bis hin zu Finanzierung von Schulmöbeln. Jetzt spendete der Verein der Realschule fünf Tablets im Wert von über 1000 Euro, welche an diesem Festtag an Rektor Janke und die Schule übergeben wurden. Für die Grundschule, welche von F. Scheidel vertreten wurde, wurde eine Software für die Lego Robotics AG gekauft.

Auch der Vorsitzende des Freundeskreises Klaus Köppler bedankte sich beim scheidenden Vorstand für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden.

Köppler möchte mit seinem neuen Team die hervorragende Arbeit seiner Vorgänger zum Wohle aller Schüler fortsetzen. pm