Bad Mergentheim

Umschulung zum Erzieher Bildungsgutschein für Ausbildung

Perspektive für arbeitslose Menschen

Bad Mergentheim.Eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums kommt zu dem Ergebnis, dass bis 2025 in deutschen Kitas 191 000 Fachkräfte fehlen. Auch im Main-Tauber-Kreis hat sich die Nachfrage nach pädagogischem Fachpersonal deutlich erhöht. Auch deshalb gibt es an der Beruflichen Schule für Ernährung, Pflege und Erziehung Bad Mergentheim (EPE) für Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Bewerber die Möglichkeit, die Ausbildung im Rahmen einer durch die Jobcenter und Arbeitsagenturen bewilligte Umschulung zu fördern.

„Dies ist ein guter Weg, mehr Menschen für den Erzieherberuf zu gewinnen und ihnen neue berufliche Perspektiven zu eröffnen.“, so Abteilungsleiter Bernd Brunner von der EPE. Die Erfahrungen mit den „Umschülern“ seien in den vergangenen Jahren durchweg positiv gewesen. „Sie haben durch ihre Lebenserfahrung und ihr hohes Engagement den Unterricht in den Klassen bereichert und auch die Praxiseinrichtungen waren mit den oftmals schon etwas älteren Praktikanten sehr zufrieden.“ Für das kommende Schuljahr gibt es an der EPE Bad Mergentheim noch freie Schulplätze an der Fachschule für Sozialpädagogik. Interessierte Bewerber können die regionalen Agenturen für Arbeit ansprechen. Dort wird geprüft, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen. Bei einem positiven Ergebnis wird ein Bildungsgutschein für die Ausbildung zum Erzieher ausgestellt, der an der EPE eingelöst werden kann.