Bad Mergentheim

TV Bad Mergentheim, Karate Erfolgreiche Gürtelprüfung

Reife setzt dauerhaftes Training voraus

Bad Mergentheim.Mit der Prüfung zum 8. Kyu (gelber Gürtel) endete der Karate-Anfängerkurs des letzten Jahres des TV Bad Mergentheims. Innerhalb eines Jahres erhielten die Einsteiger unter ihrem Trainer Dimitrius Zeiler neben körperlicher und geistiger Fitness auch einen Einblick in das technische Repertoire und die Philosophie der fernöstlichen Kampfkunst.

Mit erfolgreich abgelegter Prüfung zum gelben Gürtel gilt nun der Anfängerkurs als abgeschlossen und die Teilnehmer werden in die regulären Gruppen integriert. Um die gewonnene Reife zu beweisen, sind nach Shotokan-Prüfungsregelwerk Einzeltechniken in der Grundschule (Kihon), eine festgelegte Trainings- und Wettkampfform (Kata) sowie Kampfübungen mit Partner (Kumite) zu zeigen.

Die Schwierigkeit steigt dabei mit der zu erlangenden Gürtelstufe. Die Ansprüche der Prüferin Gabriela Schwarz waren hoch, daher legten sich die Teilnehmer mächtig ins Zeug.

Sehr zur Freude des Trainers bestanden alle Teilnehmer vor dem aufmerksamen Blick der Prüferin.

Die neuen Träger des 8. Kyu (gelber Gürtel) sind: Savo Sugic, Katana Milan, Michael Hoffmann und Sara Wunner.

Durch ihren Trainingseifer und gute Fortschritte wurden zum gleichen Termin auch Prüflinge weiterer Gruppen zugelassen. Den 7. Kyu (Orangegurt) bestanden Michael Sambeth und Daniel Scholz. Ihre Prüfung zum 4. Kyu (blauer Gürtel) legten Celina Karpal, Kristina Milic, Luca Meyer sowie Marina und Andrej Sukhareva erfolgreich ab. Mit anerkennenden und motivierenden Worten beschloss die Prüferin die Veranstaltung und machte auch noch einmal deutlich, dass Reife nicht in der Prüfung erlangt wird, sondern im Training. andre