Bad Mergentheim

Deutschordensmuseum „Die schöne Magelone“ wird aufgeführt

Romantische Erzählung mit Musik

Bad Mergentheim.Die von Brahms vertonte Fassung der Tieck-Erzählung „Die schöne Magelone“ ist am Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr im Roten Saal des Deutschordensschlosses zu hören.

Die Erzählung „Die schöne Magelone“ entstand im 15. Jahrhundert in der Provence. Der Graf Peter von der Provence und Magelone, die Tochter des Königs von Neapel, verlieben sich darin ineinander. Da Magelone bereits einem anderen versprochen ist, fliehen sie gemeinsam. Während ihrer Flucht werden sie getrennt und sehen sich erst viele Jahre später auf wundersame Weise wieder. Der romantische Dichter Ludwig Tieck (1773 - 1853) bearbeitete diesen Stoff und veröffentlichte ihn in seinen Volksmärchen. Johannes Brahms (1833 - 1897) vertonte einen Teil der von Ludwig Tieck hierzu verfassten Gedichte.

Die Lesung des Textes von Ludwig Tieck (angelehnt an die gekürzte Fassung von Brigitte Fassbaender) zusammen mit den 15 „Romanzen“ von Johannes Brahms ergibt ein – leider selten zu hörendes – Gesamtkunstwerk.

Die Ausführenden sind Manfred Birkhold (Weikersheim), Bariton; Hildegund Treiber (Stuttgart), Klavier; Roland Wunderlich (Bad Mergentheim), Sprecher.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Bad Mergentheim, der Eintritt ist frei. pm