Bad Mergentheim

Maas Baustoffe Neuer Eigentümer

„Standorte bleiben erhalten“

Archivartikel

Bad Mergentheim/Ilshofen/Eckartshausen.Die Maas Baustoffe GmbH bekommt laut Pressemitteilung einen neuen Eigentümer. Im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens wurde der Baustoffhandel mit seinen zehn Standorten an die Maas Bauzentrum GmbH verkauft, darunter auch der Baumarkt in der Wilhelm-Frank-Straße in Bad Mergentheim Richtung Edelfingen.

Die Investorengruppe gemeinsam mit der Familie Maas setzte sich laut Mitteilung in einem Bieterverfahren unter fünf Kaufinteressenten durch. Der Kaufvertrag ist bereits am 29. Januar unterzeichnet worden. Der Übergang des kompletten Geschäftsbetriebes mit rund 130 Mitarbeitern einschließlich der bisherigen Geschäftsleitung soll im Mai erfolgen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Der Verkauf bedeutet für den Baustoffhandel keine Änderung, sondern eher eine Stärkung für die Standorte und das Sortiment. Darüber hinaus werden alle Mitarbeiter übernommen“, erklärt Geschäftsführer Stefan Dowiasch.

Der Übernahme haben die Gläubigerversammlung und Sachwalter Michael Pluta, Geschäftsführer der Pluta Rechtsanwalts GmbH, bereits Mitte Januar zugestimmt. „Wir sind mit dem Maas Bauzentrum ab Mai komplett unabhängig und können frei handeln“, freut sich Dowiasch, der weiterhin Geschäftsführer der Maas Bauzentrum GmbH sein wird. Darüber hinaus will die Baustoffkette ihre Investitionspläne wieder aufnehmen. „Bei uns stehen wieder alle Zeichen auf stabilem Wachstum. Wir suchen derzeit Personal und bauen weiter aus“, so Dowiasch.

Die Maas-Gruppe hatte Ende August 2017 den Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren beim Amtsgericht Heilbronn gestellt. Davon war auch der an sich ohne Verluste arbeitende Baustoffhandel Maas Baustoffe betroffen. Nach der Eröffnung des Eigenverwaltungsverfahrens im November wurde ein transparenter Investorenprozess gestartet. pm