Bad Mergentheim

Narrengilde „Lustige Gesellen“ Erste Prunksitzung am 16. Februar / Auch Kinder-, Weiber- und Seniorenfastnacht

Start in eine bunte närrische Fastnachtssaison

Bad Mergentheim.Die Narrengilde „Lustige Gesellen“ eröffnet mit einem bunten Programm die Fastnachtssaison. Los geht es am Samstag, 16. Februar, im katholischen Gemeindehaus.

Nein, eine vereinsinterne Vorstands- oder gar öffentliche Gemeinderatsitzung im üblichen Sinne ist mit einer Prunksitzung bestimmt nicht vergleichbar.

Wüstes Durcheinander

Auch wenn es dort hin und wieder ebenfalls ziemlich närrisch zugehen soll. Mit einer Prunksitzung ist eine Art öffentliche Tagung gemeint, die von einem Sitzungspräsidenten mit seinem Elferrat, im Beisein eines örtlichen Prinzenpaares, in lockerer Weise geleitet wird.

Ihren Ursprung haben die Prunksitzungen, als die Preußen 1815 an den Rhein kamen und den dortigen Karneval wieder erlaubten. Damals drohte der rheinische Karneval zu einem wüsten Durcheinander zu verkommen. 1823 wurde dann ein „Festordnendes Komitee“ gegründet, das dem bunten Treiben einen neuen Inhalt und wieder eine ordentliche Richtung gab. Eine Prunksitzung hat heute einen rückblickenden Charakter. Sie ist gefüllt mit Tanz, Musik und Reden, bei denen alltägliche und politische Ereignisse des Jahres auf die Schippe genommen werden. Zu diesen öffentlichen Veranstaltungen erschien man früher in festlicher Abendgarderobe. Heute dominieren bunte Kostüme und Masken und stellen damit die Fröhlichkeit und Heiterkeit einer Prunksitzung in den Mittelpunkt.

Die Narrengilde „Lustige Gesellen“ der Kolpingsfamilie hat im Ganzen drei Sitzungen in ihrem Programm. Dieses wird mit über 80, überwiegend eigenen Akteuren und Helfern bestritten.

Vom anderen Stern

Los geht es am Samstag, 16. Februar, um 20.01 Uhr im katholischen Gemeindehaus. Am darauf folgenden Sonntagnachmittag, um 14.31 Uhr, gibt es dann für die Senioren der Stadt Ausschnitte aus dem großen Abendprogramm.

Am Samstag, 2. März, kommen in der zweiten Sitzung ebenfalls Redner, bekannt aus Funk und Fernsehen, zu Wort. Ein Höhepunkt wird auch wieder die Weiberfastnacht am 28. Februar sein. Unter dem Motto „Vom anderen Stern“ wird DJ Cosmin, bekannt aus den aktuellen Deutschen Charts, den Frauen so richtig einheizen.

Am Rosenmontag, 4. März, veranstalten die Kolpings-Narren um 20.01 Uhr einen bunten Kostümabend mit Tanz. Für die kleinen Fastnachtler sind die Pforten des Gemeindehauses am 5. März zur Kinderfastnacht ab 14.31 Uhr weit geöffnet. Am Sonntag, 3. März, nimmt der gesamte Hofstaat zusammen mit dem Prinzenpaar um 10.30 Uhr am Fastnachtsgottesdienst im Bad Mergentheimer Münster teil. Karten für die Prunksitzungen und Tanzveranstaltungen gibt es noch zu den üblichen Geschäftszeiten in der Tourist-Information im alten Rathaus und an der Abendkasse.

Die Aktiven der Narrengilde treffen sich am Samstag, 16. Februar, um 10 Uhr zum Saal richten im katholischen Gemeindehaus.