Bad Mergentheim

Premiere Kolping-Theatergruppe Markelsheim präsentiert 53. Komödie zum Jahreswechsel / „Urlaub auf Balkonien“ von Wolfgang Bräutigam

Totale Verwirrung herrscht im Hause Schlicht

Archivartikel

Markelsheim.Zum 53. Mal erfreut die Markelsheimer Kolping-Theatergruppe das Publikum mit einer Komödie zum Jahreswechsel. In diesem Jahr ist es der Dreiakter „Urlaub auf Balkonien“ von Wolfgang Bräutigam. Viele Lacher und Szenenapplaus begleiteten die gelungene Premiere am vergangenen Samstag. Das eingespielte elfköpfige Ensemble mit vielen langjährigen Akteuren versteht es wieder, den Stoff höchst vergnüglich über die Bühnenrampe zu bringen.

Zum Inhalt: Peter Schlicht (Alois Schneider) und Ehefrau Elisabeth (Sonja Metzger) sind in den Vorbereitungen für den ersten Urlaub nach über 20 Jahren, nachdem Sohn Dominik (Arno Artz) angeblich einen Tag zuvor mit seinem Kumpel Gabriel zum Bergwandern aufgebrochen ist und Tochter Theresa (Nicole Heidinger) sich vermeintlich auf einen Besuch bei Studienfreundin Michaela begibt.

Ferien im Süden

Elisabeth freut sich auf Ferien im Süden, dabei hat ihr sparsamer Mann ohne ihr Wissen einen „Haustausch-Urlaub“ mit Familie Miller aus London vereinbart.

Dummerweise erscheinen Ruby Miller (Theresia Schönian) und ihr Ehemann (Hans Kübler), bevor Familie Schlicht abgereist ist. Und das Haus Schlicht füllt sich immer mehr. Denn im Glauben, ein leeres Haus vorzufinden, steigt das Einbrecherduo Tina und Max (Elisa Kimmelmann, Klaus Pfau) in der Erwartung fetter Beute ein.

Theresa wiederum hat ihren Besuch nur vorgetäuscht und freut sich auf eine sturmfreie Bude mit ihrem Studienfreund Michael (Sascha Kimmelmann).

Dominik wollte mit seiner Freundin Gabi die Berge erkunden, doch die hat ihn sitzen lassen. Er hat seinen Frust ertränkt und Zufallsbekanntschaft Jaqueline (Dunja Bamberger) zum Übernachten mitgebracht.

Als sich die Abreise der Eltern verschiebt, beginnt eine bunte Verwechslungskomödie, in deren Verlauf selbst Kommissarin Lara Kraft (Christine Kuhnhäuser) Probleme hat, den Richtigen zu verhaften. Nach vielem Hin und Her kann sie jedoch das Gaunerpärchen dingfest machen und die Schlichts brauchen dank der ausgesetzten Belohnung wenigstens einmal nicht Urlaub auf Balkonien zu machen.

Verzweifelter Pantoffelheld

Alois Schneider setzt sich als verzweifelter Pantoffelheld stimmgewaltig in Szene, während Sonja Metzger als Elisabeth resolut agiert und auch den Griff zur Waffe nicht scheut. Sascha Kimmelmann verwirrt mit flippigen, wunderbar gestisch unterstützten Aktionen seine Freundin, die von Nicole Heidinger gekonnt dargestellt wird. Arno Artz kann in der Paraderolle des übernächtigten Sohnemanns brillieren, ebenso wie Dunja Bamberger, die sich mit ihren Männerbekanntschaften etwas überfordert zeigt.

Lustige Einbrecher

Ein lustiges Einbrecherduo verkörpern Elisa Kimmelmann und der herrlich trottelige Klaus Pfau. „Very british“ mimen Theresia Schönian und Hans Kübler die Millers aus London. Christine Kuhnhäuser gibt eine Kommissarin, die mit einigen kriminalistischen Problemen zu kämpfen hat und dabei sogar unabsichtlich beim Diebstahl eines Flachbildfernsehers behilflich ist.

Großer Applaus belohnte die einmal mehr gebotene reife Leistung der Laienspielschar, die mit viel Freude unter Regie von Andrea Betz agiert. Im Hintergrund sorgen Stefan Kuhnhäuser (Leitung und Organisation), Oskar Kuhnhäuser und Harald Schönian (Bühnenbau) sowie Katja’s Hair & Beauty Lounge (Maske) für die gelungene Darbietung.