Bad Mergentheim

Präventionstag An Kopernikus-Realschule und Deutschorden-Gymnasium

Von Courage bis Rauchfreiheit

Archivartikel

Bad Mergentheim.Ein Präventionstag fand an der Kopernikus-Realschule und am Deutschorden-Gymnasium statt. Die Schüler konnten aus verschiedenen Workshops wählen.

Zur Auswahl standen Themen wie „Gewalt tut immer weh – zeig Zivilcourage“. Ein Vertreter der Polizei sprach mit den Schülern darüber, wie man mit Provokationen umgehen sollte.

Weiter gab es einen Workshop zum Thema Cybermobbing. Alles wurde aufgelockert durch den Film „Netzangriff“. Ein Mitarbeiter des Jugendhauses Marabu führte die Schüler an das Thema Selbstbehauptung heran.

Gefahren und Risiken

Zusammen mit dem Schulleiter konnten die Jugendlichen einen Turm aus Getränkekisten bauen. Vom Landwirtschaftsamt gab es alkoholfreie Cocktails. Nebenbei erfuhren die Schüler Wissenswertes über Alkohol und dessen Gefahren und Risiken.

„Als Biker sicher unterwegs“ lautete das Motto der Fahrschule Seeger. Denn wer Rad fährt, kann verunglücken. Um das Risiko gering zu halten wurden das Radfahren und Gefahren genauer betrachtet. Die AOK bot einen Alkoholparcours an. Mit „Rauschbrillen“ mussten verschiedene Stationen bewältigt werden.

Weitere Workshops hießen „Tanz dich glücklich“ und „Rauchen – teste dein Wissen“.

Zuletzt versuchte das Gesundheitsamt bei „Pimp yourself – einzigartig?!“ mit den Jugendlichen eine Antwort auf die Frage zu finden: „Wer bin ich und was macht mich zu etwas Besonderem?“. pm