Bad Mergentheim

Ottmar-Schönhuth-Schule Wachbach Jahreshauptversammlung des Fördervereins / Veränderungen nach sechs Jahren

Wechsel an der Vereinsspitze

Archivartikel

Wachbach.Der Förderverein der Ottmar-Schönhuth-Schule Wachbach wurde vor sechs Jahren mit 17 Mitgliedern ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit wurden zahlreiche schulische Projekte unterstützt und Aktionen realisiert.

Kürzlich fand die Hauptversammlung statt. Im Fokus standen die Wahlen, da die bisher amtierende Vorsitzende und Gründerin des Vereins Doris Amm zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Tobias Söhner und der Kassiererin Elke Kümmerer zurücktrat.

Nach der Begrüßung ließ Doris Amm die Entwicklung und Aktivitäten Revue passieren. Jährlich unterstützt der Verein laufende Aktivitäten verschiedener Klassenstufen, wie Theater- und Abschlussfahrten. Auch für die Startgebühr des Bad Mergentheimer Stadtlaufs gibt es einen Zuschuss vom Förderverein. Die Schul-T-Shirt-Aktion, die ins Leben gerufen wurde, läuft erfolgreich weiter. Die T-Shirts kamen wiederholt beim Stadtlauf und bei weiteren schulischen Veranstaltungen zum Einsatz. Zum Angebot stand in der Vergangenheit ein Knigge-Seminar, welches die Viertklässler besuchen durften. Auch die Schulhofgestaltung mit Rutsche und Nestschaukel und das Bemalen der Außenwände des Schulgebäudes sind auf Initiative des Fördervereins zurückzuführen.

Ebenso wurden Sitzgelegenheiten für den Aufenthaltsraum gekauft und die Schulcomputer bezuschusst. Jüngst wurde im Rahmen der Aktion der Volksbank „Wir-für-hier“ Blumenkübel angeschafft, die den Haupteingang der Grundschule zieren. Ein entsprechendes Projekt wird der Förderverein auch dieses Jahr wieder realisieren.

Zur Diskussion standen unter anderem eine Spielküche für die Grundschulbetreuung und ein Wasserspender, um das positive Trinkverhalten der Schüler zu fördern.

Beim Wachbacher Hallenflohmarkt und bei den Schulfesten übernimmt der Förderverein traditionell die Bewirtung mit tatkräftiger Unterstützung durch Ehrenmitglied Hans-Joachim Kolatke. Ihm galt ein besonderes Dankeschön.

Nach Bescheinigung einer einwandfreien Kassenführung wurde der Entlastung des Vorstands zugestimmt und die Neuwahlen durchgeführt. Alle vorgeschlagenen Personen wurden einstimmig gewählt: Bastian Höfling (Vorsitzender), Marion Muhler (zweite Vorsitzende), Sandra Weiß (Kassiererin), Isabel Hübner (Schriftführerin), Doris Amm und Elke Kümmerer (Kassenprüferinnen) sowie Anke Rüger und Diana Frank (Beisitzerinnen).

Doris Amm dankte allen, die sich in den vergangenen Jahren in vielfältiger Form engagiert und mit hilfreichen Ratschlägen zum Gelingen beigetragen haben.

Aufgabe des Fördervereins ist es, die Belange der Grundschule in Bereichen, die von der Schule selbst oder dem Schulträger allein nur schwer oder nicht zu tragen wären, zu unterstützen. ih