Bad Mergentheim

Jahrespressekonferenz des Weinbauverbands Württemberg Winzer müssen sich auf veränderte gesellschaftliche Ansprüche einstellen

Weinbaupräsident: „Weiter so“ soll es nicht geben

Archivartikel

Markelsheim/Weinsberg.Württembergs Weinwirtschaft muss sich auf veränderte gesellschaftliche Ansprüche einstellen. Diese klare Aussage stand im Mittelpunkt des Berichts von Weinbaupräsident Hermann Hohl anlässlich der Jahrespressekonferenz in der Weinsberger Verbandszentrale.

Auf der Absatzseite müssen Verbrauchertrends erkannt und produktionsseitig neue wissenschaftliche und fachliche Erkenntnisse umgesetzt

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4767 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema