Bad Mergentheim

Freundeskreis der Mobilen Dienste 8000-Euro-Spende für behindertengerechten Kleinbus

„Wertvolle Arbeit“ unterstützt

Archivartikel

Bad Mergentheim.Mit 8000 Euro hat der „Freundeskreis der Mobilen Dienste“ Anschaffung und behindertengerechten Umbau eines Kleinbusses für die Tagespflege mitfinanziert.

„Mit diesem Rollstuhlbus können wir jetzt allen Bedürfnissen unserer Gäste gerecht werden“, äußert sich erfreut Claudia Zenkert, die Leiterin der Tagespflege der Mobilen Dienste der Evangelischen Heimstiftung. Die Besucherzahl nehme ständig zu – 25 Plätze in zwei Gruppen habe die Einrichtung im Haus des Johann-Benedikt-Bembé-Stifts in der Herrenwiesenstraße 10. Geöffnet sei von Montag bis Samstag von 8 bis 17 Uhr. Von Weikersheim bis Lauda reiche der Einzugsbereich und es sei durchaus eine logistische Herausforderung, die vielen Gäste am Morgen zur rechten Zeit daheim abzuholen und am späten Nachmittag nach Hause zu bringen.

Nicht mehr ausreichend

Das eine vorhandene Fahrzeug sei jetzt einfach nicht mehr ausreichend und so sei der neue Bus gerade recht gekommen, ausgestattet mit einer Rollstuhlrampe, die ohne Probleme von einer Person zu bedienen sei. „Dem Freundeskreis gebührt großer Dank dafür, dass er uns mit diesem Betrag unterstützt hat“, so Claudia Zenkert.

„Unsere Gäste werden es zu schätzen wissen“. Auch Silke Breuninger, Regionaldirektorin Mobile Dienste der Evangelischen Heimstiftung, würdigte den hohen sozialen Einsatz des Vereins für Senioren des Taubergrunds.

Genau für solche praktische Hilfe, das betonte der Vereinsvorsitzende Gerhard Schilling bei der Übergabe des Fahrzeugs an die Mobilen Dienste, habe man vor acht Jahren diesen Freundeskreis gegründet. „Mit liebevoller Zuwendung, Freundlichkeit und professioneller Arbeit betreuen die Mobilen Dienste Main-Tauber zuverlässig und täglich alle ihre Kunden und das wissen wir sehr zu schätzen“. Doch nicht alles, was dazu nötig sei, werde von der Pflegeversicherung bezahlt. Für solche Fälle seien die Mittel des Vereins, gesammelt durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, gedacht. Gerade die wertvolle Arbeit der Tagespflege brauche solche Unterstützung und man leiste sie gerne. peka